"Gesundheit! Weniger ist NICHT mehr."

Freie Berufe unterstützen Informationskampagne der Österreichischen Ärztekammer

Wien (OTS) - Die Bundeskonferenz der Freien Berufe Österreichs (BUKO), der Dachverband der 9 Freiberufskammern in Österreich, unterstützt die Informationskampagne der Österreichischen Ärztekammer „Gesundheit! Weniger ist NICHT mehr. “

Die im Rahmen der Finanzausgleichsverhandlungen getroffenen 15a-Vereinbarungen wurden im Ministerrat bereits fixiert. Damit diese Änderungen umgesetzt werden können, sollen sie noch im Dezember im Parlament beschlossen werden. Vor der Umsetzung warnen die ÖÄK und die Bundeskonferenz der Freien Berufe Österreichs (BUKO) eindringlich.

Die vom Ministerrat beschlossenen Änderungen würden eine massive Verschlechterung medizinischen Versorgung bringen – im Spitalsbereich und bei den niedergelassenen Ärzten.

Dr. Artur Wechselberger, Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) erklärt: „Mit der vorgelegten Artikel 15a-Vereinbarung wollen sich Länder und Krankenkassen eine Monopolstellung bei der Planung von Kassenstellen sichern. Es geht in erster Linie darum, Geld zu sparen, und das unter dem Deckmantel der vorgeblich verbesserten medizinischen Versorgung.“

Mag. med. vet. Kurt Frühwirth, Präsident der Bundeskonferenz der Freien Berufe Österreichs (BUKO), warnt: „Die geplanten Änderungen sind ein Angriff auf die Freiberuflichkeit. Sollten die Pläne Realität werden, würde der niedergelassene Kassenarzt, wie wir ihn jetzt kennen, verdrängt werden. Die Patienten könnten dazu angehalten werden, in kasseneigene große Ambulatorien zu fahren, die oft weit weg von ihrem Wohnort liegen.“

Frühwirth meint weiters: „Wir, die Freien Berufe, arbeiten frei und unabhängig. Die Patienten können sich auf ihren Hausarzt oder ihre Fachärztin verlassen, dass diese unabhängig von wirtschaftlichen oder politischen Druck die bestmögliche Behandlung auswählen. Wir warnen vor Verschlechterungen und verwahren uns gegen politische und wirtschaftliche Einflussnahme.“

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Sigrun Reininghaus-Cussac
Pressesprecherin
Bundeskonferenz der Freien Berufe Österreichs
Maria Theresien-Straße 5/3/14, 1090 Wien
Tel: +43 (1 ) 533 22 26
Mobil: +43 664 126 20 61
sigrun.reininghaus@freie-berufe.at
www.freie-berufe.at

Mag. Bosko Skoko
Österreichische Ärztekammer
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
1010 Wien, Weihburggasse 10 - 12
Tel.: +43 (1) 51406-3316
Mobil: +43 676 840 475 316
b.skoko@aerztekammer.at
www.aerztekammer.at
www.wenigeristNICHTmehr.at
www.facebook.com/wenigeristNICHTmehr

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FBO0001