Neuauflage Kommentar zum österreichischen Übernahmegesetz

Wien (OTS) - Update Übernahmerecht: CMS Managing Partner Peter Huber veröffentlicht überarbeiteten Kommentar zum Übernahmegesetz

Seit der tiefgreifenden Novellierung des Übernahmerechts-Änderungsgesetzes 2006 hat sich die übernahmerechtliche Judikatur wesentlich weiterentwickelt. Neu ist vor allem die Rolle des Obersten Gerichtshofs als Rechtsmittelinstanz. Einen systematischen, aber auch kritischen Überblick über die Entwicklungen im letzten Jahrzehnt bietet die Neuauflage des im LexisNexis erschienenen Standardkommentars zum Übernahmegesetz - herausgegeben von Transaktionsexperten Peter Huber, Managing Partner von CMS in Wien.

Gemeinsames Vorgehen, Zurechnung von Beteiligungen, Syndikate, passive Kontrollerlangung, Ausnahmen von der Angebotspflicht, Sanierungssachverhalte und Mindestangebotspreis sowie das Ruhen der Stimmrechte als übernahmerechtliche Sanktion: Zu solchen Kernfragen des materiellen Übernahmerechts - um nur einige zu nennen -entwickelte sich in den letzten Jahren die Entscheidungspraxis der Übernahmekommission und ganz aktuell auch des Obersten Gerichtshofes wesentlich weiter.

"In der Neuauflage des Kommentars haben das bereits bewährte Autorenteam der Erstauflage und ich die Entscheidungen der letzten Jahre systematisch und kritisch beleuchtet und versucht, praktikable Lösungen für jene Fragestellungen anzubieten, für die noch keine Entscheidungspraxis vorliegt," erläutert Herausgeber Peter Huber, der über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich Unternehmenstransaktionen verfügt und Leiter des internationalen Transaktionsteams von CMS in Österreich ist. Zwei weitere CMS-Experten haben an diesem Kommentar mitgewirkt: Johannes Trenkwalder und Dieter Zandler. Auch Katharina Alscher, Mario Gall und Professor Johannes Zoller sind Teil des Autoren-Teams. Der Kommentar zum Übernahmegesetz hat sich im Laufe der Jahre zu einem Standard des österreichischen Übernahmerechts etabliert.

CMS Business Breakfast zu Übernahmerecht am 7.12.2016, 8:00 Uhr
Ein Update in Sachen Übernahmerecht gibt es für alle Interessierten auch beim CMS Business Breakfast am 7. Dezember 2016, zu dem die Kanzlei in die Gauermanngasse 2 einlädt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung unter
https://cms.law/de/AUT/Events/Update-Uebernahmerecht unbedingt.
erforderlich. Professor Martin Winner, Vorsitzender der Übernahmekommission, und Experten von CMS werden Entwicklungslinien der letzten zehn Jahre deutlich machen.
Den Übernahmekommentar können Sie im Online-Shop von LexisNexis unter folgendem Link bestellen:
https://shop.lexisnexis.at/uebernahmegesetz-9783700762973.html

Ein Foto von Peter Huber finden Sie zur kostenlosen Verwendung unter
http://sites.cms-rrh.com/downloads/Huber-Peter.jpg

Rückfragen & Kontakt:

CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH
Kristijana Lastro
Head of Marketing & Communications
+43 1 40443 4000
kristijana.lastro@cms-rrh.com
cms.law
Diese sowie weitere Pressemitteilungen stehen Ihnen auf unserer Homepage unter cms.law zum Download zur Verfügung.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CMS0001