Einladung zur Pressekonferenz

Wien (OTS) - Österreichs Ärzte reagieren mit Großaktionen auf die von der Regierung im Rahmen des „Finanzausgleichs“ geplanten Maßnahmen. Im Zentrum der Ärzte-Kritik stehen umstrittene Vorhaben wie Einsparungen im Gesundheitswesen („Kostendämpfung“), das geplante Durchgriffsrecht der Politik bei der Detailplanung der Gesundheitsversorgung sowie der Verzicht der Gesundheitspolitik auf die wesentliche Sachkenntnis der Ärzteschaft bei Entscheidungen. Die Kurie der niedergelassenen Ärzte der Österreichischen Ärztekammer präsentiert auf der Pressekonferenz ihre Kritikpunkte und die geplanten Aktionen.

Thema:

Streik- und Aktionstag gegen Verschlechterungen in der Gesundheitsversorgung

Ärzte wehren sich gegen Maßnahmenpaket der Politik – Start einer parlamentarischen Bürgerinitiative gegen Sparkurs und zentralistische Planung

Teilnehmer:

Dr. Johannes Steinhart, Obmann der Bundeskurie niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer

Zeit:

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 09.30 Uhr

Ort:

Österreichischen Ärztekammer
Veranstaltungszentrum, Saal 3
1010 Wien, Weihburggasse 10-12

Pressekonferenz

Streik- und Aktionstag gegen Verschlechterung in der
Gesundheitsversorgung

Datum: 1.12.2016, 09:30 - 10:30 Uhr

Ort:
Österreichische Ärztekammer Veranstaltungszentrum, Saal 3
Weihburggasse 10-12, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Ärztekammer Öffentlichkeitsarbeit
+43 1 514 06 - 3326
www.aerztekammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001