REMINDER: Einladung zum Mediengespräch am 30.11.2016

Wohnbau zwischen Bedürfnis, Wunsch und Wirklichkeit

Wien (OTS) - Das Wohnungsangebot entspricht in vielem nicht mehr den echten Bedürfnissen. Zahlreiche Beschwerden bei der Volksanwaltschaft illustrieren die Problemlage. Wünsche und Bedürfnisse der Wohnungssuchenden müssen wieder stärker in den Fokus von Bauwirtschaft und Politik rücken: "Welche Wohnungen brauchen wir". Das Mediengespräch findet im Rahmen der Expertentagung "Zukunft Wohnen: Bedürfnis – Wunsch – Wirklichkeit" statt.

Veranstalter:
Volksanwaltschaft und Forum Wohn-Bau-Politik

Gesprächspartner:
- Volksanwältin Dr. Gertrude Brinek: "Wohnwunsch und Wohnwirklichkeit klaffen immer weiter auseinander."
- WIFO-Experte Dr. Michael Klien: "Bedarfsungerechtigkeiten sind messbar, sie müssen korrigiert werden."
- Forum Wohn-Bau-Politik-Vorstand Jörg Wippel: "Es braucht neue Standards im Wohnbau."

Termin für Medien:
Mittwoch, 30.11.2016, 12:00 Uhr

Ort:
Volksanwaltschaft, Singerstraße 17, 1010 Wien – Büro Dr. Brinek

Rückfragen & Kontakt:

Volksanwaltschaft
Christine Skribany
Tel: +43 (0) 1 515 05 – 138
Email: christine.skribany@volksanwaltschaft.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOA0001