Erster Abschnitt der Sanierung der L 2010 zwischen Hintersdorf und Haselbach abgeschlossen

Anliegen der Fußgänger werden besonders berücksichtigt

St. Pölten (OTS/NLK) - Auf Grund von Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen in Zusammenhang mit der Hangrutschung der Perlberger-Deponie wurde es notwendig, an der Landesstraße L 2010 von Kilometer 3,23 bis Kilometer 3,6 neue Entwässerungseinrichtungen anzulegen, um das Oberflächenwasser im Bereich des Rutschungsbereiches gezielt abzuleiten. Deshalb haben sich das Land Niederösterreich und die Marktgemeinde St. Andrä-Wördern zur Sanierung der Landesstraße L 2010 sowie zur Errichtung eines Gehsteiges vom Ortsgebiet Hintersdorf bis zum Sportplatz entschlossen.

Nach der Erneuerung der Entwässerungseinrichtungen an der Landesstraße L 2010 wurde die Fahrbahn in diesem Bereich saniert, wobei teilweise der komplette Straßenaufbau erneuert und eine neue bituminöse Tragschicht eingebaut wurde. Die Arbeiten wurden von der Straßenmeisterei Tulln in Zusammenarbeit mit Baufirmen aus der Region durchgeführt. Die Gesamtbaukosten für den ersten Abschnitt belaufen sich auf rund 170.000 Euro, wobei rund 120.000 Euro vom Land Niederösterreich und rund 50.000 Euro von der Marktgemeinde St. Andrä-Wördern getragen werden.

Im Frühjahr 2017 wird noch ein Dünnschichtbelag aufgebracht, und zur Erhöhung der Sicherheit wird für die Fußgeher entlang der Landesstraße L 2010 ein Gehsteig ab der Kreuzung mit der L 2118 bis zur Sportanlage errichtet. Die Bauarbeiten für den zweiten Abschnitt zur Fahrbahnsanierung der Landesstraße L 2010 bis Haselbach werden ebenfalls im Frühjahr 2017 ausgeführt.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141, e-mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001