Leopoldstadt: Führung durch „LiteraTOUR“-Ausstellung

Am 30.11. und 4.12.: Infos zum Prater in der Literatur

Wien (OTS/RK) - Die Ende Oktober im Leopoldstädter Bezirksmuseum (2., Karmelitergasse 9) eröffnete Sonder-Ausstellung mit dem Titel „LiteraTOUR durch 250 Jahre Prater“ ist bis Sonntag, 26. Februar 2017, zu sehen. In literarischen Arbeiten aller Art ist vom Prater die Rede und dies hat das ehrenamtlich tätige Museumsteam in dieser Schau eindrucksvoll dokumentiert. Von Poeten bis zu Krimi-Autoren befassten sich verschiedenste Schreiber mit dem Prater. Fallweise Führungen runden die Sonder-Ausstellung ab: Am Mittwoch, 30. November, ab 16.30 Uhr, sowie am Sonntag 4. Dezember, ab 10.30 Uhr, machen auskunftsfreudige Bezirkshistoriker einen Rundgang durch die Schau und versorgen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einer breiten Palette an spannenden Hintergrundinformationen und auch die eine oder andere Anekdote wird nicht fehlen. Die Führungen sind gratis.

Die Museumsmannschaft (Leitung: Georg Friedler) freut sich über Spenden der Besucherinnen und Besucher. Geöffnet ist das Museum am Mittwoch (16.00 bis 18.30 Uhr) und am Sonntag (10.00 bis 13.00 Uhr). Neben der „allgemeinen“ bezirksgeschichtlichen Sammlung sowie der befristeten Sonder-Ausstellung „LiteraTOUR durch 250 Jahre Wiener Prater“ zeigt das Museum auch eine neu gestaltete Dauer-Ausstellung zur Thematik „Religionen der Leoopoldstadt“. Nähere Auskünfte:
Telefon 4000/02 127 bzw. E-Mail bm1020@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Leopoldstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003