Bildungsministerin Sonja Hammerschmid überreicht den Bildungspreis der B&C Privatstiftung an PädagogInnen mit Vorbildwirkung

Wien (OTS) - Gestern wurde der mit insgesamt 150.000 Euro dotierte Bildungspreis der B&C Privatstiftung an PädagogInnenen für innovative Projekte und Lehrmethoden zur Forschungsvermittlung an österreichischen Bildungseinrichtungen vergeben. 20 FinalistInnen wurden im Bundesministerium für Bildung von Bundesministerin Sonja Hammerschmid und Vorstandsvorsitzendem der B&C Privatstiftung Erich Hampel ausgezeichnet.

„Sie leben vor, was wir in der Breite bereits jetzt gerne hätten. Sie sind unsere Leuchtturmschulen, die unsere Bildungsvision schon ein Stück weit betreiben und leben, in dem Sie themenspezifisch unterrichten, Naturwissenschaften in den Mittelpunkt Ihres Unterrichts stellen und ebendiese den Kindern unmittelbar erlebbar machen. Dafür möchte ich mich herzlich bei Ihnen allen bedanken“, wandte sich Bildungsministerin Sonja Hammerschmid an die FinalistInnen.

Platz eins (15.000 Euro) ging an Lisa Virtbauer und Ines Deibl aus Salzburg mit dem Schulprojekt „Bee a Scientist“. Den zweiten Platz (10.000 Euro) erreichte Bernhard Comploj aus Niederösterreich mit dem Konzept „Kinder und Jugendliche forschen auf YouTube“, auf Platz drei (5.000 Euro) schafften es Andrea Scheinig und Burkhard Grabner aus Kärnten mit ihrem Projekt „Kinder in die Technik“.

Bildungsministerin Hammerschmid bedankte sich ebenfalls bei Erich Hampel, dem Vorstandsvorsitzenden der B&C Privatstiftung, diesen Preis ins Leben gerufen zu haben und unterstrich dabei vor allem die nachhaltige Preisgestaltung: „Für mich besonders wichtig ist die Aufbereitung des Preises, denn mit der heutigen Verleihung ist es ja nicht getan. Wichtig ist, dass diese Projekte in die Breite kommen. Dies ermöglichen Sie mit der Förderung durch weitere 120.000 Euro, die jenen Bildungseinrichtungen zur Verfügung stehen, die eines der 20 FinalistInnen-Projekte umsetzen wollen.“

Erich Hampel, Vorstandsvorsitzender der B&C Privatstiftung: "Uns ist es ein wichtiges Anliegen, die Vernetzung von Bildung und Wirtschaft in Österreich weiter auszubauen. Mit dem Bildungspreis der B&C Privatstiftung gehen wir einen neuen Weg, um die Kooperation zwischen Bildungseinrichtungen, Forschung und Wirtschaft sowie die Forschungsvermittlung in Österreich zu fördern. Das enorme Engagement der Pädagoginnen und Pädagogen hat gezeigt, dass es hier großes Interesse an einem Ausbau der Forschungsvermittlung und viele innovative Lehransätze dazu gibt."

Einen Überblick über die Gewinnerprojekte und alle Einreichungen, die es ins Finale geschafft haben, finden Sie unter
https://www.bcholding.at/b-c-privatstiftung/pressebereich-stiftung.

Bildmaterial steht Ihnen unter
http://www.apa-fotoservice.at/galerie/8316 zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung
Patrizia Pappacena, MA
Pressesprecherin
01/53120-5011
patrizia.pappacena@bmb.gv.at
www.bmb.gv.at
Minoritenplatz 5
1010 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001