PSI erhält bedeutenden Folgeauftrag von weltgrößtem Schienenfahrzeughersteller

Zweite Phase des PSIpenta-Rollouts nach erfolgreichem Pilotprojekt begonnen

Berlin (ots) - Das PSI-Tochterunternehmen PSI Automotive & Industry GmbH wurde von CRRC Sifang Co., Ltd., einem Tochterunternehmen des weltgrößten Schienenfahrzeugherstellers China Railway Rolling Stock Corporation Limited (CRRC) mit der Implementierung der zweiten Rollout-Phase eines umfassenden Softwarepakets für die Unterstützung der Fertigungsprozesse beauftragt.

PSI Automotive & Industry hat in einer ersten Pilotphase eine Planning-Execution-Control (PEC)-Lösung für die durchgängige Planung und Steuerung der Fertigungsprozesse erfolgreich in einem ersten Werk implementiert. Mit dem bedeutenden Folgeauftrag beginnt die zweite Phase des geplanten Rollouts in weitere Unternehmensbereiche.

Das an der Ostküste Chinas, in Qingdao ansässige Unternehmen CRRC Sifang ist Teil der chinesischen CRRC-Gruppe. Mit 46 Tochterunternehmen und über 185.000 Mitarbeitern ist CRRC mit Sitz in Peking der weltgrößte Schienenfahrzeughersteller und zudem einer der größten Industriekonzerne der Welt.

Die PSI AG entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für Energiemanagement (Gas, Öl, Elektrizität, Wärme, Energiehandel), Produktionsmanagement (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik) und Infrastrukturmanagement für Verkehr und Sicherheit. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt 1.650 Mitarbeiter weltweit. www.psi.de

Rückfragen & Kontakt:

PSI AG
Bozana Matejcek
Konzernpressereferentin
Dircksenstraße 42-44
10178 Berlin
Deutschland
Tel. +49 30 2801 2762
Fax +49 30 2801 1000
E-Mail: BMatejcek@psi.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0010