„Happy End“ nach bedenklichem Fund

Wien (OTS) - Ein Kontrollorgan der Parkraumüberwachungsgruppe fand in der Rabengasse Ecke Baumgasse auf offener Straße eine Damenhandtasche. Nach einem kurzen Blick in die Tasche staunte die Oberkontrolleurin nicht schlecht. Neben einem Mobiltelefon und persönlichen Dokumenten, befand sich darin auch ein offensichtlich größerer Geldbetrag. Die Finderin brachte die Handtasche unverzüglich zur nächstgelegenen Polizeiinspektion Juchgasse. Hier gelang es den Beamten die rechtmäßige Inhaberin auszuforschen. Überglücklich nahm die 26-jährige Frau ihre auf der Straße vergessene Handtasche entgegen. Die darin befindlichen 6.800 Euro stammten laut ihr aus einem kurz vor dem Verlust erfolgten Autoverkauf.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Michaela ROSSMANN
+43 1 31310 72117
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001