KURIER: Personenschutz für Van der Bellen

Nach Drohungen gegen den Präsidentschaftskandidaten begleiten ihn ab sofort bis zu drei Cobra-Beamte zu den Wahlkampfeinsätzen

Wien (OTS/Kurier) - Laut „Kurier“ steht der Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen seit Mittwochfrüh unter ständigem Personenschutz der Polizei. Grund dafür sind verstärkte Drohungen aus rechtsextremen Kreisen, auch gegen die Familie des 72-Jährigen. Das Innenministerium nimmt die Sache jedenfalls „sehr ernst“ wurde dem „Kurier“ aus gut informierten Kreisen bestätigt.

Am Dienstag war die Sondereinheit "Cobra" damit beschäftigt, einen Plan zu erstellen, um die Wohnung van der Bellens und seine täglichen Wegstrecken entsprechend polizeilich zu sichern. Bis zu drei bewaffnete Männer der Eliteeinheit werden van der Bellen ab sofort täglich begleiten, auch bei seinen Wahlkampfauftritten.

Rückfragen & Kontakt:

KURIER Chronik
Michael Jäger
++43 5 9030 DW 22753
www.kurier.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKU0001