Umweltdachverband: Causa Kühtai am Weg zum Höchstgericht!

- Ermittlungsverfahren beendet – voreiliges Jubeln jedoch unangebracht - Sachargumente zählen für Platter und Felipe nicht

Wien (OTS) - Gang zum unabhängigen Bundesverwaltungsgericht vorprogrammiert

Allen fachlichen Einwendungen zum Trotz setzte das Amt der Tiroler Landesregierung dem Ermittlungsverfahren im Fall des geplanten Speichers Kühtai zur Erweiterung des Kraftwerks Sellrain/Silz am 26.02.2016 ein Ende. „Jubelschreie darüber, dass damit auch das Ende des Verfahrens insgesamt in Reichweite ist, sollte sich die TIWAG als Projektwerberin jedoch tunlichst verkneifen. Nachdem die umfangreichen und sachlich untermauerten Stellungnahmen im Zuge des Ermittlungsverfahrens offenbar keine Berücksichtigung gefunden haben, bleibt wohl nur noch der Gang zu einer unabhängigen Stelle. Fest steht also bereits jetzt: Sollte ein positiver UVP-Bescheid ausgestellt werden, ist für viele Betroffene der Weg zum Bundesverwaltungsgericht unausweichlich – auch für den Umweltdachverband“, so Franz Maier, Präsident des Umweltdachverbandes.

Kniefall der grünen Seite der Landesregierung?

Unwirtschaftlichkeit, u. a. aufgrund eines zu groß dimensionierten Speichers, sowie ökologisch äußerst bedenkliche Wasserableitungen aus schützenswerten Ötztaler und Stubaitaler Bächen zählen zu den Hauptgründen, die gegen das öffentliche Interesse an diesem Kraftwerk sprechen. „Besonders zu bedauern ist, dass der Untersuchungsraum nicht, wie von mehreren Stellen gefordert, auf die untere Ruetz und untere Sill ausgedehnt wurde. Allein aufgrund der unzureichenden Planungsunterlagen dürfte das Kraftwerk nicht genehmigungsfähig sein. Betrüblich ist außerdem, dass die Landesregierung, die ja Eigentümerin der TIWAG ist, eine Entscheidung wie diese gefällt hat. Ein weiterer Kniefall der grünen Seite der Landesregierung kann nur vermutet werden!“, so Maier abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Umweltdachverband
Dr.in Sylvia Steinbauer
Öffentlichkeitsarbeit
(++43-1)40113/21
sylvia.steinbauer@umweltdachverband.at
http://www.umweltdachverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGN0001