Bundespräsident Dr. Heinz Fischer zum Ableben von Nikolaus Harnoncourt

Wien (OTS) - Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, den die Nachricht vom Ableben des begnadeten Musikers und Dirigenten Nikolaus Harnoncourt in Kolumbien erreichte, zeigte sich tief erschüttert über den Tod dieses hervorragenden Menschen. Harnoncourt war ein konsequenter Erneuerer der Musik, in dem er den Weg zu den Quellen des musikalischen Schaffens suchte und auch fand. Er war ein großartiger Dirigent und ein Lehrer für mehrere Musikgenerationen.

In früheren Jahren konnte man ihm auch in den Bergen Österreichs begegnen, denn er liebte die Natur und das Bergsteigen.

Der Tod von Nikolaus Harnoncourt bedeutet einen unersetzlichen Verlust für das österreichische und internationale Musikleben.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei, Presse- und Informationsdienst
(++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.bundespraesident.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001