Wien Anders: Selbstverwalteter Freiraum am Nordbahnhofgelände vom Abriss durch ÖBB bedroht

Skaterparkt soll geräumt werden - Bedürfnisse der Beteiligten müssen berücksichtigt werden

Wien (OTS) - Der beliebte Skaterpark und Abenteuerspielplatz ALM DIY soll ab 1.3. geräumt werden. Gemeinschaftsgärten, Baumhaus, Schaukeln, Hütten wurden gemeinsam von Jung und Alt im Nordbahngrätzl auf einer seit Jahren leerstehenden G'stettn gemeinsam gestaltet und genutzt.

Die Besitzerin ÖBB Immobilien Management GmbH, die bereits vorher bestehende Strukturen geräumt hatte, ist nicht bereit, den Mietvertrag des Platzes zu verlängern.

Wien Anders unterstützt die vielfältigen Initiativen, die aus der Bevölkerung entstanden sind und fordert, dass ihre Installationen "rechtssicher" gemacht werden, so der verkehrspolitische Sprecher Stefan Ohrhallinger.
Darüber hinaus macht es mehr Sinn, jenen, die das Gelände aktiv mitgestalten wollen, Projekte zu finanzieren, als das Geld für "Architektenwettbewerbe, von oben gesteuerte Beteiligungsverfahren und letztendlich für künstliche Landschaftsgestaltung auszugeben, die an den tatsächlichen Bedürfnissen der BewohnerInnen vorbeigehen," fordert Ohrhallinger.

Rückfragen & Kontakt:

Sebastian Reinfeldt, Tel.: 06645142174

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WIA0001