FPÖ-Kitzmüller: Islamistische Kindergärten sofort schließen

Kein Geld für die Feinde unserer Gesellschaft

Wien (OTS) - Die Studienergebnisse von Prof. Ednan Aslan sind erschütternd. „In unzähligen Kindergärten in Wien wird systematisch an Gegengesellschaften gearbeitet“, fordert FPÖ-Familiensprecherin NAbg. Anneliese Kitzmüller die Schließung islamistischer Kindergärten.

„Integration kann nicht gelingen, wenn Kinder systematisch von der Mehrheitsgesellschaft entfremdet werden“, untermauert die freiheitliche Familiensprecherin Anneliese Kitzmüller ihre Argumentation. „Die Muslimbrüder fanden sich bis vor einigen Jahren im Verfassungsschutzbericht. Derartige Strukturen haben im pädagogischen Bereich keinen Platz“, setzt Kitzmüller nach. „Auch Erziehung durch salafistisch geprägte Einrichtungen darf keinerlei Unterstützung erfahren. Derartige Kindergärten sind sofort zu schließen “, stellt sich Kitzmüller auf die Seite der schutzbedürftigen Kinder. „Es ist auch die Deradikalisierungshotline im BMFJ genau zu durchleuchten. Medienartikel rücken sie in die Nähe der Muslimbrüder“, sagt Kitzmüller und kündigt parlamentarische Schritte an.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003