Blümel: Erleichterungen und Beschleunigungen bei Rot-Grün plötzlich über Nacht möglich – aber nicht für die Wirtschaft!

Rot-Grün-Überfallspolitik - Vereinfachungen, Erleichterungen und Beschleunigungen insbesondere für die Wirtschaft gefordert – Rot-Grün-Willkommenskultur ermöglicht plötzlich alles

Wien (OTS) - „Der heutige Rot-Grün-Initiativantrag ist wieder einmal ein absoluter Höhepunkt der typischen Rot-Grün-Mentalität: Die Wirtschaft blockieren, den Menschen ständig und stets bürokratische Hürden in den Weg stellen, aber plötzlich sind Vereinfachungen, Erleichterungen und Beschleunigungen von einem Tag auf den anderen möglich! Natürlich aber nur im Sinne der rot-grünen Interessen und natürlich nicht für die Wirtschaft und die Wienerinnen und Wiener!“, so ÖVP Wien-Chef Stadtrat Gernot Blümel anlässlich des heute bekanntgewordenen Antrags zur Änderung der Bauordnung, die umfangreiche Ausnahmen, Erleichterungen und Beschleunigungen für die Errichtung und Bereitstellung von „Vorübergehenden Einrichtungen zur Unterbringung von Personen“ beinhaltet.

„Das mag vielleicht sogar berechtigt sein, mindestens genauso berechtigt, sinnvoll und vor allem dringend notwendig sind Vereinfachungen, Erleichterungen und Beschleunigungen für die Wirtschaft! Hier handelt es sich um rot-grüne Ungleichbehandlung unserer Betriebe und der Wienerinnen und Wiener! Denn über diese wird in rot-grüner Manier drübergefahren“, so Blümel: „Wir fordern seit langem und vehement dringend notwendige Entbürokratisierung, Vereinfachungen, Erleichterungen und Beschleunigungen ein. Dies wird seit Jahren von Rot-Grün verhindert und behindert. In einer Überfallsaktion wird aber nun alles, was in Wien niemals möglich war, plötzlich möglich – wenn es um Rot-Grün-Interessen und Rot-Grün-Willkommenskultur geht“.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003