Weltweitwandern Wirkt: Grundstein für Kinderheim in Nepal gelegt

Grundsteinlegung im Kathmandu-Tal: "Weltweitwandern Wirkt" finanziert den Wiederaufbau eines 2015 vom Erdbeben zerstörten Kinderheims und unterstützt zwei Schulprojekte in Nepal.

Graz/Sudarijal, Nepal (TP/OTS) - Nicht die Honoratioren, sondern Kinder wie Priyanka standen am 20. Februar 2016 im Mittelpunkt der hinduistische Zeremonie, als der Grundstein für den Wiederaufbau des 2015 zerstörten Kinderheims in Sudarijal gelegt wurde. 100 Kinder werden hier in wenigen Monaten ein neues, erdbebensicheres Dach über dem Kopf finden. Und insgesamt 400 Kinder aus der Region nordöstlich von Kathmandu sollen bald danach eine neue, architektonisch ansprechende Schule in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kinderheim besuchen können.

+++ NACH SOFORTHILFE: JETZT GRUNDSTEINLEGUNG FÜR NEUBAU

Die Erdbebenserie in Nepal hat Ende April 2015 auch das Kinderheim in Sudarijah zerstört. Der Verein „Weltweitwandern Wirkt!“, Non-Profit-Ableger des in Nepal aktiven Trekkingreise-Anbieters Weltweitwandern, hat unmittelbar nach dem Beben sehr wirkungsvoll Nothilfe geleistet. So wurden unter anderem 120 Unterkünfte und eine Zeltschule errichtet. Nun folgt der nächste Schritt: Am 20. Februar 2016 feierten die Kinder und Bewohner von Sudarijal die feierliche Grundsteinlegung für die großen Wiederaufbau- und Neubauprojekte.

Im Einzelnen sind geplant:

  • ein neues Kinderheim für 100 Kinder in Sudarijal bei Kathmandu;
  • eine neue Schule für 400 SchülerInnen in Sudarijal;
  • eine neue Schule für 80 Kinder im Sherpadorf Hile im Everest-Gebiet.

+++ Architektur soll Vorbildwirkung haben

Der österreichische Architekt Johannes Würzler und sein nepalesischer Kollege Sagar Chitrakar haben ansprechende und vor allem nachhaltige und erdbebenresistente Gebäude aus Lehm, Altglasflaschen und Bambus entworfen – mit lichtdurchfluteten Räumen und kräftigen Farben. „Unsere Gebäude sollen Vorbildwirkung für Schulbauten in ganz Nepal haben!“, bekräftigt Christian Hlade, der Gründer von „Weltweitwandern Wirkt!“. Der Verein hat rund eine halbe Million Euro Spendengelder für den Wiederaufbau des Kinderheims und die beiden Schulprojekte gesammelt. Um alle Bauvorhaben umsetzen zu können ist der Verein weiterhin auf Spenden angewiesen.

Vortrag "Bauen nach dem Beben in Nepal"

Architekt Johannes Würzler und "Weltweitwandern Wirkt!"-Gründer
Christian Hlade zeigen im Rahmen des Filmfestivals „Tibet-Tage“ im
Rechbauerkino Graz aktuelle Bilder und stellen die einzelnen
Bauprojekte von "Weltweitwandern Wirkt!" in Nepal vor. Der Eintritt
zum Vortrag und der Erlös der Grazer Tibet-Tage 2016, die von 3. bis
5. März Spielfilme und Dokumentation über Kultur und Geschichte
Tibets zeigen, kommen den Nepal-Projekten von „Weltweitwandern
wirkt!“ zugute.

Datum: 5.3.2016, 18:00 - 19:30 Uhr

Ort:
Filmzentrum im Rechbauerkino Eintritt: Spende
Rechbauerstraße 6, 8010 Graz

Rückfragen & Kontakt:

Nina Kraxner, MA
Weltweitwandern GmbH
Marketing & Kommunikation
Tel (AT) +43 (0) 316 583504-14
Tel (DE) +49 (0) 89 30704268
E-Mail nina.kraxner@weltweitwandern.at
Web www.weltweitwandern.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0007