Isst du schon oder fotografierst du noch?

ichkoche.at und sd one präsentieren Storytelling-Insights für Food-Brands

Wien/Graz (OTS) - Chiasamenpudding mit Erdbeeren zum Frühstück, selbstgemachte Zucchininudeln zu Mittag und am besten noch ein Foto von beidem mit dem Hashtag #foodporn auf Instagram: Food ist schlicht das Trendthema zur Selbstinszenierung, sei es im persönlichen Gespräch oder digital über soziale Netzwerke wie Instagram.

Daher veranstalteten Österreichs beliebtestes Kochportal ichkoche.at und die führende Vermarktungsgemeinschaft styria digital one am 24. Februar 2015 ein Event zum Thema „#foodporn: Isst du schon oder fotografierst du noch?“ Bei diesem verriet die erfahrene Gastronomin und Storytelling-Expertin Sabrina Oswald (Futura GmbH) Marketingprofis, wie sie den Food-Hype für sich nutzen können.

Erfolgszutaten für Storytelling mit Wirkung

„Food-Content ist heute eine Selbstdefinition. Aber es braucht gute Storys, die menschlich erzählt werden, klare Rollen verteilen und sich abgrenzen. Alle Formen der Bildsprache haben hier eine wichtige Rolle und sind der „direkte Draht“ zu Emotionen. So wird das riesige Food–Universum greifbar“, erklärt Oswald die wesentlichen Bestandteile einer guten Story in den Räumlichkeiten der ichkoche.at-Kochschule am Naschmarkt.

Die Location ist dabei kein Zufall: ichkoche.at ist mit neun Jahren Erfahrung ein Food-Content-Profi. Das Team rund um Geschäftsleiterin und Chefredakteurin Maria Tutschek-Landauer gibt Usern Orientierung im Rezeptedschungel: „Die User schätzen unsere große Vielfalt an Rezepten, wollen aber auch mit Liebe ausgesuchte Empfehlungen aus der Redaktion. So haben wir unsere Website rasch um eine Kochschule, eine Kochzeitung und ein umfangreiches Treueprogramm erweitert. All das hat zu einer starken Kochcommunity geführt.“

kochAPP als Appetithappen für unterwegs

Der Erfolgskurs von ichkoche.at geht weiter: Die frisch gelaunchte KochAPP bietet tagesaktuell ausgesuchte Rezepte, praktische Unterstützung beim schnellen Einkauf oder der individuellen Wochenplanung. „Alles mit einer Prise Entertainment gewürzt“, fügt Tutschek-Landauer hinzu.

Die ständige Weiterentwicklung des Produktportfolios bei ichkoche.at ist auch für Werbetreibende spannend. „ichkoche.at hat mit Ende 2015 erstmals die 5 Millionen-Visits-Marke geknackt. Damit ist es das mit Abstand größte Kochportal in der ÖWA. Kunden schätzen neben der Reichweite und der Produktvielfalt insbesondere, dass wir sehr individuell auf ihre Wünsche eingehen und so dafür sorgen, dass sich jede Marke ideal zum gewünschten Thema positioniert“, erklärt Paolo Vitale, der Verkaufsverantwortliche bei styria digital one für ichkoche.at.

Über ichkoche.at

ichkoche.at ist Österreichs beliebtestes Kochportal mit 4,7 Mio. Visits und 2,3 Mio. Unique Clients in der ÖWA Basic (Jan. 2016). Zum Kochuniversum zählen neben der Plattform eine Community mit rund 150.000 Facebook- und 100.000 Treuefans, eine Kochschule, eine Kochzeitung mit 30.000 Abonnenten und die kochAPP mit 35.000 Downloads seit Ende 2015.

Über styria digital one:

styria digital one ist Österreichs führende Onlinevermarktungsgemeinschaft mit 15,2 Mio. Unique Clients in der ÖWA Basic (Jan. 2016). Sie verantwortet die digitale Vermarktung der österreichischen Styria Media Group-Portale sowie externer Online-Angebote wie gofeminin.at, wetter.tv, raiffeisen.at u. v. m.

Für namhafte Kunden aus allen Branchen betreut sd one die Konzeption, Umsetzung und Erfolgsmessung von Online-Kampagnen und Kommunikationslösungen inkl. Content-Kreation (Text, Bild, Video) sowie die Entwicklung von neuen Werbeprodukten. Dabei genießt sd one das beste Image unter Werbetreibenden in der Vermarkterstudie 2015.

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Sonnleitner, MA
elisabeth.sonnleitner@sdo.at
T: 01 / 60117 - 280
sdo.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SDO0001