Nationalrat - Vogl: Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen

Jede fünfte Frau von Gewalt betroffen – viele Gewalttaten im familiären Kontext

Wien (OTS/SK) - „Jede fünfte Frau ist im Laufe ihres Lebens von Gewalt und sexuellen Übergriffen betroffen. Das ist ein real existierendes Problem, das wir ernst nehmen müssen“, betonte SPÖ-Abgeordneter Markus Vogl heute, Mittwoch, im Nationalrat. Vogl verwehrt sich jedoch gegen die Taktik der FPÖ, die Verantwortung für Gewalt an Frauen, Kindern und Jugendlichen nur einer gesellschaftlichen Gruppe zuzuschreiben. „Dafür sind wir alle verantwortlich und dagegen müssen wir gemeinsam ankämpfen“, so Vogl. ****

Besondere Aufmerksamkeit müsse auf die Situation in den Familien gerichtet werden, denn viele Gewalttaten an Frauen und Kindern passieren im familiären Kontext. „Hier müssen wir genau hinschauen“, betonte Vogl.

Zum FPÖ-Antrag, Selbstverteidigungskurse im Turn-Unterricht anzubieten, erklärte Vogl: „Die Möglichkeit von Selbstverteidigungskursen im Turnunterricht gibt es bereits, viele bieten das schon lange an, wenn der Wunsch danach besteht.“ (Schluss) bj/ph/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009