Erste bilinguale Volksschule in Krems startet im September 2016

Krems (OTS) - Mit der International School Krems entsteht ein weiteres Vorzeigeprojekt am Bildungsstandort Krems. Die katholische Privatschule ist die erste ganztägig und international ausgerichtete bilinguale Volksschule Niederösterreichs. Sie startet im kommenden September am Campus der Kirchlich Pädagogischen Hochschule Krems. Interessierte Eltern können sich am 7. März 2016 ausführlich informieren.

Die bilinguale Volksschule mit dem besonderen Plus wartet mit einigen Novitäten und Besonderheiten auf: Sie ist als Ganztagsschule mit verschränktem Unterricht organisiert. Der bilinguale Unterricht in Deutsch und Englisch wird in allen Fächern stattfinden. Besonders viel Wert wird auf tägliche Bewegung und individuelle Talentförderung gelegt. Im kommenden Herbst startet die International School Krems zunächst mit der Grundschule, später werden Unterstufe und Oberstufe mit Maturaabschluss hinzukommen.

Wertevermittlung und individuelle Talentförderung in kleinen Klassen

Im Sinne der Initiatoren und Träger – die Diözese St. Pölten und die IMC FH Krems – ist die International School Krems eine christliche Schule, die weltoffen und wertorientiert ist: Achtsamkeit, Toleranz und Dialog werden durchgängig im Unterricht vermittelt. Das Miteinander der Schulerhalter, der PädagogInnen, der SchülerInnen und der Eltern steht im Mittelpunkt. Talente und eine individualisierte Bildung mit Schwerpunkt auf Naturwissenschaften, Kunst und Sport – letzteres täglich – werden besonders gefördert.

Die Klassengröße wird auf maximal 20 Kinder beschränkt sein. Zwei Lehrkräfte werden pro jahrgangsgemischter Klasse unterrichten. Dies ermöglicht die individuelle Analyse und Förderung der Kinder-Talente. Eine weitere Besonderheit der International School Krems, die sich großteils mit der Einnahme von Schulgeldern finanziert, ist die Erstellung von individuellen Talent-Profilen. Dadurch können optimale Lernstrategien für jede/n Schüler/in erstellt werden. Die Kinder werden von der 1. Schulstufe an in Deutsch und Englisch unterrichtet. Auch die Gestaltung der Klassenräume wird flexibel dem individuellen Lernen und den Gruppenprojekten angepasst.

Jedes Kind hat besondere Fähigkeiten

„Die Schule der Zukunft stellt das Kind in den Mittelpunkt. Lernfreude und Lernmotivation spielen bei der Entwicklung eine wichtige Rolle. Sie entsteht dann, wenn der Unterricht auf die Bedürfnisse und speziellen Fähigkeiten der Kinder eingeht. Deshalb wird in der International School Krems auf individuelles, projektorientiertes und flexibles Lernen besonders viel Wert gelegt“, so Mag. Ulrike Pommer, Geschäftsführerin IMC FH Krems.

Ganztägige Betreuung

Eine optimale Betreuung und Förderung wird zusätzlich durch das Angebot der Betreuung von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr gewährleistet. Für die Neigungsgruppen stehen für den Nachmittag entsprechend ausgebildete Freizeit Pädagoginnen mit sehr guten Englischkenntnissen zur Verfügung.

„Die International School Krems ist mit ihrem innovativen Schulkonzept einzigartig in Niederösterreich. Die Lernkultur zielt auf individuelle Entwicklungsschritte ab und fördert kreative Potenziale der Schülerinnen und Schüler. Durch die Vermittlung von Werten, Wissen und Sozialkompetenz werden die Schülerinnen und Schüler auf die Herausforderungen der Zukunft optimal vorbereitet“, so Prof. Beatrix Konicek, Geschäftsführerin International School Krems über die neue Privatschule, die vom Land Niederösterreich und privaten Investoren unterstützt wird.

Das Schulgeld für die Volksschule ohne Nachmittagsbetreuung beläuft sich auf monatliche 350,- Euro, mit Nachmittagsbetreuung auf 450,-Euro. Die einmalige Einschreibgebühr ist 250,- Euro.

Foto auf Anfrage: marketing@fh-krems.ac.at
Download Presseinformation unter www.fh-krems.ac.at/de/presse/presseinformationen/

Infoabend International School Krems

Datum: 7.3.2016, 18:00 - 20:00 Uhr

Ort:
IMC FH Krems, Am Campus, Trakt G, Raum G.E.11
Krems

Url: www.school-krems.at

Rückfragen & Kontakt:

IMC Fachhochschule Krems
Michaela Sabathiel
Leitung Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
T: +43 (0)2732 802 530, 540
marketing@fh-krems.ac.at
www.fh-krems.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMC0001