Karas fordert EU-Regeln für Crowdfunding und Unternehmensgründung

Karas stellt Parlamentsbericht zu neuen Finanzierungsmöglichkeiten von KMU vor

Brüssel, 22. Februar 2016 (OTS) Der Europaabgeordnete
Othmar Karas forderte heute EU-weit einheitliche Regeln für Crowdfunding und zur Unternehmensgründung. "Wenn wir mehr Unternehmergeist in Europa wollen, brauchen wir mehr,
einfachere, und einheitlichere Möglichkeiten, wie sich junge
und kleine Unternehmen finanzieren können", so Karas heute im Wirtschaftsausschuss des EU-Parlaments. ****

Karas ist Berichterstatter des Parlaments für die
Verbesserung des Zugangs von kleinen und mittleren Unternehmen
(KMU) zu Finanzmitteln und Präsident der parteiübergreifenden "SME-Intergroup" im Europäischen Parlament. "KMU haben die Finanzkrise nicht verursacht, aber sie leiden viel stärker
unter dem Rückgang der Finanzierungsmöglichkeiten als größere Unternehmen", so der Europaabgeordnete.

Karas betonte, auch wenn klassische Bankkredite weiter das zentrale Finanzierungsinstrument für KMU bleiben, sei es
nötig, alternative und neue Finanzierungsarten für KMU zu fördern. "Egal ob Start-Up oder traditionsreiches Familienunternehmen, wir brauchen für alle unterschiedlichen
Phasen im Lebenszyklus eines Unternehmens geeignete Finanzierungsmöglichkeiten."

"2014 wurden in Asien erstmals mehr Mittel durch
Crowdfunding gesammelt als in Europa. Diesem Trend müssen wir
etwas entgegensetzen. Wir brauchen einen europäischen Ordnungsrahmen für Crowdfunding, für Peer-to-Peer Lending und andere neue Möglichkeiten", forderte Karas.

Noch immer sei es für Start-Ups und etablierte KMU
schwierig, die gesamte EU als ihren Heimatmarkt anzusehen. "In
jedem Mitgliedsland gelten andere Vorschriften und jeder Mitgliedsstaat meint, wie er es macht, sei die einzig mögliche Vorgangsweise. Ich möchte deshalb in jedem Land einen One-Stop-Shop haben, in dem KMU über alle gesetzliche
Voraussetzungen informiert werden und die notwendigen Anmeldeschritte zentral erledigen können", so Karas.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Othmar Karas MEP, Tel.: +32-2-28-45627,
othmar.karas@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001