"Gemeinsam für Van der Bellen": Österreichweite Kampagne für Unterstützungserklärungen

Lockl: "Erste große Auftakt-Sammel-Aktion am Dienstag in Tirol - Jede Unterschrift zählt!"

Wien (OTS) - Der Verein „Gemeinsam für Van der Bellen“ startet am Dienstag, den 23. Februar 2016 in Innsbruck mit Alexander Van der Bellen die Kampagne zur Sammlung von Unterstützungserklärungen. Mindestens 6.000 bestätigte Unterstützungserklärungen werden für die Kandidatur Van der Bellens für das Amt des Bundespräsidenten benötigt.

„Jede Unterschrift für Alexander Van der Bellen zählt! Wir rufen die Bevölkerung – quer über Parteigrenzen hinweg – auf, die Kandidatur Van der Bellens mit ihrer Unterschrift auf Gemeinde- und Magistratischen Bezirksämtern möglich zu machen. Van der Bellen ist eine Persönlichkeit, die weit über Parteigrenzen hinweg Vertrauen genießt. Wir sind wie sehr viele Menschen in diesem Land davon überzeugt, dass er mit seinem besonnenen und respektvollen Auftreten der Richtige für dieses Amt ist. Auch wenn Van der Bellen Außenseiter ist, die Chance, dass Österreich erstmals in der Geschichte der Zweiten Republik einen Bundespräsidenten bekommt, der nicht aus roten oder schwarzen Parteiapparaten kommt, ist intakt“, sagt Lothar Lockl, Sprecher der Wahlbewegung „Gemeinsam für Van der Bellen“.

Alexander Van der Bellen wird am Dienstag, den 23. Februar ab 11 Uhr vor dem Innsbrucker Rathaus (Maria-Theresien-Straße 18) um Unterstützung für seine Kandidatur werben. Bis zum Ende der Frist am 18. März wird es in allen Bundesländern zahlreiche Aktionen vor Gemeindeämtern und Magistratischen Bezirksämtern geben, um die Bundespräsidentschafts-Kandidatur Van der Bellens zu ermöglichen.

Unterstützungserklärungen bis 16. März abschicken!

Von 23. Februar bis zum 18. März 2016 können alle ÖsterreicherInnen, die zum Wahltag (24. April 2016) das 16. Lebensjahr vollendet haben und in der Wählerevidenz eingetragen sind, eine Unterstützungserklärung auf ihrem Gemeindeamt (Hauptwohnsitz) bzw. am Magistratischen Bezirksamt abgeben. Die unterschriebene und bestätigte Unterstützungserklärung soll bis spätestens 16. März 2016 per Post an den Verein "Gemeinsam für Van der Bellen" (Rooseveltplatz 4-5/TOP 6, 1090 Wien) geschickt werden. Bis 18. März 2016 um 17.00 Uhr muss der Wahlvorschlag mit mindestens 6.000 Unterstützungserklärungen bei der Bundeswahlbehörde eingebracht werden.

Alle Informationen:
https://www.vanderbellen.at/mitmachen/unterstuetzen/

Rückfragen & Kontakt:

Gemeinsam für Van der Bellen - Unabhängige Initiative für die Bundespräsidentschaftswahl 2016
Mag. Reinhard Pickl-Herk, Pressesprecher
reinhard.pickl-herk@vanderbellen.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VDB0001