SP-Kubik ad Elektro-Busse: Uneinigkeit in Wiener ÖVP

„Blümel ist die mediale Aufmerksamkeit offenbar wichtiger als Umweltschutz und die Gesundheit der WienerInnen“

Wien (OTS/SPW-K) - Verwundert zeigt sich der der SP-Gemeinderat und Stadtplanungssprecher, Gerhard Kubik, über die jüngsten Äußerungen des ÖVP-Landesparteiobmanns Gernöt Blümel. In Reaktion auf ein Interview der Öffi-Stadträtin Ulli Sima in der Presse kritisiert Blümel erneut die Anschaffung von Elektro-Bussen bei den Wiener Linien als „unwirtschaftlich“. „Das ist in zweifacher Hinsicht interessant: erstens, weil ‚seine’ ÖVP in der Inneren Stadt für eine Ausweitung der Elektrobusse eintritt und zweitens, weil hier nicht die Wirtschaftlichkeit, sondern der Umweltschutz und somit die Gesundheit Wienerinnen und Wiener im Vordergrund steht“, so Kubik.

Auch in der Landstraße hat die ÖVP einen Antrag eingebracht, in dem sie fordern, dass die „Busse des öffentlichen Verkehrs sukzessive auf Elektrobusse“ umgestellt werden. „In der ÖVP weiß der eine nicht, was der andere will – ein Sittenbild der Wiener ÖVP“, so Kubik.

Zudem wurde von der ÖVP in der Vergangenheit im Wiener Gemeinderat zuhauf diverse Förderungen für Elektrofahrzeuge sowie die Freigabe der Busspur oder das Gratisparkpickerl für Elektrofahrzeuge gefordert. „Was will die ÖVP jetzt nun?“, fragt sich Kubik und weiter: „Dass ein Probebetrieb nicht so kostengünstig abgewickelt werden kann wie der Regelbetrieb, liegt auf der Hand. Dennoch haben wir gerade als öffentliche Einrichtung die Pflicht, auf umweltfreundliche Technologien zu setzen. Deshalb hat man sich ja auch sowohl im Koalitionsübereinkommen als auch im Gemeinderat beschlossenen ‚Fachkonzept Mobilität’ zu Elektroflotten bekannt“, so der Planungssprecher.

„Blümel ist die mediale Aufmerksamkeit offenbar wesentlich wichtiger als der Umweltschutz und er zeigt mit seinen Aussagen das wahre Gesicht der ÖVP: offensichtlich ist ihm die Gesundheit der Wienerinnen und Wiener als auch der Umwelt- und Klimaschutz in unser Stadt völlig egal“, schließt Kubik.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
(01) 4000-81 925
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001