FPÖ: Karlsböck vermisst strategisches Gesamtkonzept für Forschung und Lehre

„Viele richtige Ansätze, aber ohne Aussicht auf Umsetzung“

Wien (OTS) - Nach der heutigen Vorstellung des Strategiepapiers „Zukunft Hochschule“ durch Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner im Wissenschaftsausschuss des Nationalrats vermisst dessen Vorsitzender, der freiheitliche Wissenschaftssprecher NAbg. Dr. Andreas F. Karlsböck, ein strategisches Gesamtkonzept, das Aussicht auf Umsetzung habe.

„Erfreulich ist, dass viele Dinge richtig angedacht werden, aber eben nicht eingebettet in ein strategisches Gesamtkonzept“, so Karlsböck, der sich statt des bestehenden „Fleckerlteppichs“ in der Bildungslandschaft eine gesamtstrategische Ausrichtung – zumindest in Ansätzen – wünscht. Derzeit würden nur isolierte Initiativen, kein durchdachtes Gesamtkonzept vorgestellt. Auch die zurückliegende „Tenure-Track“-Diskussion sei so gesehen nur ein Strohfeuer gewesen. Ebenso dürfe das Humboldtschen Bildungsideal als „Säule unserer europäischen Universitätstradition“ nicht infrage gestellt werden, sagt Karlsböck. Die an sich sinnvolle Nutzung von Synergien durch eine Kooperation von Unis und Fachhochschulen dürfe nicht von oben verordnet werden. Schon gar nicht dürfe die Verlagerung von Studienangeboten – weg von den forschungsbasierten Unis hin zu den praxisorientierten FHs zu einer Einführung von Studiengebühren durch die Hintertüre und weiteren Zugangsbeschränkungen führen, so der freiheitliche Wissenschaftssprecher.

Alles in allem sei zu befürchten, dass das in seiner Grundintention durchaus begrüßenswerte Papier in Wahrheit keine Aussicht auf Umsetzung habe, weil es mit dem Koalitionspartner offenbar nicht abgesprochen sei, wichtige Zahlen fehlten frühestens 2019 spruchreif würde, so Karlsböck.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0010