FPÖ: Strache, Darmann: Kein Asyl für Dschihadisten!

„Teufelskrieger“ sind sofort zu inhaftieren

Wien (OTS) - „Unter den 259 potenziellen Dschihadisten, die sich Ende Dezember 2015 in Österreich aufhielten, sind 40 Prozent Asylberechtigte, zwei Prozent haben einen sonstigen Aufenthaltstitel und drei Prozent sind Asylwerber. Diese Personen sind tickende Zeitbomben und daher sofort außer Landes zu schaffen. Der Asylstatus bzw. der Aufenthaltstitel ist ihnen sofort abzuerkennen, das Asylverfahren sofort einzustellen. Potenzielle ‚Gotteskrieger‘ haben jedes Anrecht auf Asyl in Österreich verwirkt“, erklärten heute FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache und FPÖ-Sicherheitssprecher NAbg. Mag. Gernot Darmann.

Jedes Zuwarten sei eine Gefahr für die Sicherheit der Republik Österreich und gegenüber der Bevölkerung nicht zu verantworten. „Die Innenministerin hat Handlungsbedarf, sie hat klare Verhältnisse zu schaffen und generalpräventiv zu handeln. Oder will die Innenministerin etwa warten, bis ein potenzieller Dschihadist sich in Österreich einen Sprengstoffgürtel umschnallt und den Terror nach Österreich hereinträgt?“, so Strache. Jene mutmaßlichen „Teufelskrieger“, die österreichische Staatsbürger oder EU-Bürger seien oder die eine Doppelstaatsbürgerschaft hätten, seien sofort zu inhaftieren. „Wer die österreichische Staatsbürgerschaft besitzt, dem ist sie sofort zu entziehen, unabhängig von einer etwaigen Doppelstaatsbürgerschaft. Wer dem IS anhängt, tritt den Rechtsstaat Österreich mit Füßen“, so Darmann. Auch hier gelte es unverzüglich zu handeln.

„Niemand weiß, wie viele IS-Anhänger im Zuge der neuen Völkerwanderung als Asylwerber getarnt noch unkontrolliert nach Österreich einreisen konnten. Die Regierung hat ja sämtliche Warnungen in den Wind geschlagen. Man muss zumindest jetzt das Übel endlich an der Wurzel packen, das heißt die Grenzen für Migranten schließen“, forderten Strache und Darmann.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008