Landeshauptleute von Tirol, Südtirol und dem Trentino beim Bundespräsidenten

Wien (OTS) - Bundespräsident Dr. Heinz Fischer empfing heute den Landeshauptmann von Tirol, Günther Platter, den Landeshauptmann von Südtirol, Arno Kompatscher sowie den Landeshauptmann des Trentino, Ugo Rossi zu einem Gespräch über das – sollte es erforderlich werden – in Aussicht genommene Grenzmanagement am Brenner.

Das Anliegen der drei Landeshauptleute der Europaregion war, für den Fall, dass ein solches Grenzmanagement notwendig werden sollte, sowohl vonseiten der österreichischen als auch der italienischen Regierung frühzeitig und eng in die entsprechenden Vorbereitungsmaßnahmen eingebunden zu werden. Sie präsentierten ihren dazu gefassten Beschluss über die „Maßnahmen zur Gewährleistung der europäischen Errungenschaften im Gebiet der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino“.

Der Bundespräsident verwies darauf, dass allen bewusst sei, dass es sich bei der Brennergrenze um eine ganz besondere Grenze von hoher symbolischer Bedeutung auch für die Europäische Union handle.

Was die Herausforderung durch die Flüchtlingsströme betrifft, habe Österreich auf eine gesamteuropäische Lösung gehofft, die sich im Moment leider nicht abzeichne. Die daher nötigen Vorkehrungen an der österreichisch-italienischen Grenzen sollten aber keineswegs zu einer „Sperre“ der Grenze führen. „Der freie Personen- und Güterverkehr, Inbegriff des Projektes Europa, müssen unbedingt erhalten bleiben“, so der Bundespräsident.

Die von den drei Landeshauptmännern gewünschte enge Zusammenarbeit der österreichischen wie auch italienischen Regierung mit den Grenzregionen bezeichnete der Bundespräsident Heinz Fischer als besonders sinnvoll, da die Umsetzung der Maßnahmen auf regionaler Ebene erfolgen müsse.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei, Presse- und Informationsdienst
(++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.bundespraesident.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0002