Strasser: Kindergeld-Konto wird fair, transparent, flexibel

Kritik der Grünen ist unverständlich - Papamonat wird flexibler - Individuelle Anpassung

Wien, 16. Februar 2016 (ÖVP-PK) "Die Reform des Kindergelds entspricht der Lebensrealität der Familien. Der Entwurf zum Kindergeld-Konto ist fair, transparent, flexibel und partnerschaftlich ausgestaltet", betont ÖVP-Familiensprecher
Georg Strasser. Die heutige Kritik der Grünen sei daher nicht verständlich. "Kritik zu üben, nur um Kritik zu üben, ist
einfach zu wenig. Fakt ist: Der Papamonat kann durch das neue Kindergeld-Konto flexibler und transparenter geregelt werden. Partnerschaftlichkeit wird in der Kinderbetreuung groß geschrieben", so Strasser. Das Kindergeld ist künftig in Höhe
und Dauer flexibel, zusätzlich wird ein Partnerschaftsbonus eingeführt. Väter erhalten dadurch mehr Anreiz, sich am Bezug
zu beteiligen. Für Alleinerzieherinnen gibt es durch die
Erhöhung der Härtefallgrenze und die Verlängerung der
Bezugsdauer bei Härtefällen eine deutliche Verbesserung.
"Mütter und Väter haben jetzt viele Möglichkeiten, den Bezug
des Kindergeldes auf ihre individuellen Bedürfnisse
anzupassen. Mit der Reform geht Familienministerin Sophie
Karmasin einen wichtigen Schritt, um Österreich zum familienfreundlichsten Land Europas zu machen", erklärt
Strasser abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse, Web und
Social Media; Tel.:(01) 401 26-620; Internet:
http://www.oevp.at, www.facebook.com/volkspartei,
www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002