FPÖ-Kickl zu Khol: FPÖ-Kopierer mit Mängeln

Lieber gleich das Original wählen

Wien (OTS) - „Für sein heutiges Interview im Ö1-Journal hat der ÖVP-Präsidentschaftskandidat offenbar den FPÖ-Kopierer angeworfen“, kommentierte der freiheitliche Generalsekretär NAbg. Herbert Kickl den schwachen Auftritt von Andreas Khol. „Wenigstens hat Khol mit der Übernahme der FPÖ-Forderungen quasi die Empfehlung abgegeben gleich das Original – nämlich FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer - zu wählen“, so Kickl.

Vom FPÖ-Wahlslogan der „Nächstenliebe“ des vergangenen Nationalratswahlkampfes bis hin zum Grenzzaun habe Khol lückenlos die freiheitlichen Forderungen übernommen, wenn auch nicht immer ganz korrekt, analysierte Kickl. So habe Khols Idee „Wochenkontingente“ für illegale Einwanderer einzuführen doch grobe Mängel. Man könne Khol daher als „FPÖ-Kopierer mit Mängeln“ bezeichnen, so Kickl.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003