Frauenberger: Kostenloses Unterrichtsmaterial für Wiener SchülerInnen im Wert von 3,8 Millionen Euro beschlossen

Wien (OTS) - Hefte, Stifte und Papier, aber auch Bastelmaterialien werden Wiener SchülerInnen über den so genannten „Warenkorb“ kostenlos zu Verfügung gestellt. Im zuständigen Gemeinderatsausschuss wurden für Unterrichtsmaterialien insgesamt 3,85 Millionen Euro beschlossen, die allen Wiener Pflichtschulen bereitgestellt werden. „Bildung soll nicht von der Geldbörse der Eltern abhängig sein. Um die Kosten für Schulmaterialien nicht zu hoch werden zu lassen, stellt die Stadt Wien den Warenkorb zu Verfügung. Das ist eine Entlastung für alle Eltern von SchülerInnen“, betont Bildungsstadträtin Sandra Frauenberger.

Der "Warenkorb" ist eine seit Jahren bewährte Einrichtung, von der alle Wiener Pflichtschulen - ob öffentlich oder privat - profitieren:
Für das Schuljahr 2016/17 bekommen die Schulen von der Stadt Wien Materialien und Geld, mit dem sie Schreibgeräte, Zeichenrequisiten sowie Bastelware besorgen können. (Schuss)grs

Pressebilder:

https://www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=42545 https://www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=42552 https://www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=42549

Rückfragen & Kontakt:

Stefanie Grubich
Mediensprecherin Stadträtin Sandra Frauenberger
+43 1 4000 81853
stefanie.grubich@wien.gv.at
www.sandra-frauenberger.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001