Grossmann: PISA-Sonderauswertung bestätigt Richtigkeit der Schulreformen von Bildungsministerin Heinisch-Hosek

Umfassendes Bildungsreformpaket wird noch mehr Chancengerechtigkeit bringen – Braucht kontinuierlichen Reformschwung

Wien (OTS/SK) - Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat heute, Mittwoch, eine Sonderauswertung der PISA-Studie 2012 veröffentlicht. Für SPÖ-Bildungssprecherin Elisabeth Grossmann sind die Resultate „eine Bestätigung für die Richtigkeit und Notwendigkeit der von Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek gesetzten Schulreformen. Wichtige Maßnahmen wie die Ausbauoffensive bei Ganztagsschulen, die Neuen Mittelschulen mit ihrem neuen Lehr-und Lernkonzept, verstärkte individuelle Förderung und das Gratis-Kindergartenjahr tragen Früchte und führen zu mehr Chancengerechtigkeit“, sagte Grossmann. Angesichts der nach wie vor bestehenden Bildungsvererbung sei aber auch klar, „dass die Schulreformen nicht gebremst werden dürfen, sondern mit vollem Schwung weitergehen müssen“, so Grossmann, die klarstellte, dass das im November präsentierte umfassende Bildungsreformpaket ein Turbo für noch mehr Chancengerechtigkeit sei. ****

Die aktuelle PISA-Sonderauswertung belegte auch, dass eine Durchmischung der SchülerInnen positive Effekte hat – und das sowohl bei leistungsschwächeren als auch bei leistungsstarken SchülerInnen. „Umso wichtiger ist es daher, dass es bei der Bildungsreform gelungen ist, einen Durchbruch für die gemeinsame Schule zu erzielen, die jetzt in Modellregionen zügig umgesetzt werden muss“, betonte Grossmann. Auch andere Maßnahmen der Bildungsreform wie die Stärkung des Kindergartens als Bildungseinrichtung und das zweite Gratis-Kindergartenjahr, aber auch die Stärkung der Schulautonomie seien „zukunftsweisend und unabdingbar, wenn wir wollen, dass die Bildungschancen unserer Kinder von ihren Begabungen und Talenten und nicht vom Geldbörsel ihrer Eltern abhängen“, sagte Grossmann. (Schluss) mb/mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002