Kucharowits: Mehr Kinder und Jugendliche auf der Flucht – Kinder- und Jugendministerin ist am Zug

Kindgerechte Unterbringung, Begleitung und Unterstützung jetzt

Wien (OTS/SK) - Katharina Kucharowits, SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin, zeigte sich heute, Dienstag, über die aktuellen Zahlen zu nach Europa flüchtenden Kindern und Jugendlichen besorgt und appelliert in Richtung Kinder- und Jugendministerin: „Es ist höchst an der Zeit, hier Konzepte vorzulegen und zu handeln. Kinder und Jugendliche, ob sie unbegleitet oder begleitet geflüchtet sind bzw. flüchten, brauchen spezielle Unterstützung und Hilfe.“ Für Kucharowits ist klar: „Das Ressort, das für Kinderrechte zuständig ist, nämlich das Kinder- und Jugendministerium, muss sich einbringen, bis dato habe ich davon aber nichts mitbekommen.“ ****

Laut Berichten des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (Unicef) sind es vermehrt Frauen und Kinder, die nach und innerhalb Europas auf der Flucht sind – nach Schätzungen bilden sie mit 60 Prozent die Mehrheit der derzeit Flüchtenden. „Für Kinder und Jugendliche ist so eine Flucht nicht nur mit unfassbaren psychischen Belastungen verbunden, sondern auch mit großen Gefahren für Leib und Leben“, fasst Kucharowits zusammen.

Von der Kinder- und Jugendministerin erwartet sich die SPÖ-Kinder-und Jugendsprecherin, sich der Thematik national im Bereich der vom Bund verwalteten Unterbringungen und auf europäischer Ebene, beispielsweise im Rahmen des Rates der EU, anzunehmen und sie zu forcieren. „Die Zeit drängt und es ist notwendig, alles zu unternehmen, damit geflüchtete Kinder und Jugendliche kindgerecht untergebracht, betreut und unterstützt werden, in Österreich und in anderen europäischen Ländern. Alle Kinder haben die gleichen Rechte! Nur davon zu reden, bringt nicht viel, es muss auch danach gehandelt werden“, fordert Kucharowits. (Schluss) ve/kg

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010