Strache will Stenzel für Hofburg

Mittwoch soll Entscheidung intern fallen

Wien (OTS) - Im kleinen Kreis hat sich FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache klar für Ursula Stenzel als FPÖ-Präsidentschaftskandidatin ausgesprochen. Das recherchierte die Tageszeitung ÖSTERREICH für ihre Mittwoch-Ausgabe. Strache möchte – laut Insidern – aber eine „einstimmige Entscheidung“ seiner Partei in dieser Frage. In mehreren FP-Sitzungen – zuletzt im FP-Präsidium am Montag – konnte sich die FPÖ noch nicht einigen.
Der Grund: Stenzel ist kein FPÖ-Mitglied. Sie könnte aber für mediale Aufmerksamkeit sorgen, argumentierte Strache intern. Sie könne sich auch „besser gegen VP-Kandidat Andreas Khol oder SP-Kandidat Rudolf Hundstorfer durchsetzen“, glaubt ein FP-Stratege. Am Mittwoch soll bei einer FPÖ-Sitzung im Parlament die Entscheidung pro Stenzel offiziell fallen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001