Pensionistenverband: Heuer keine Erhöhung der Mietrichtwerte

Im Schnitt 150 Euro Ersparnis für 300.000 Haushalte

Wien (OTS) - Der Pensionistenverband Österreichs begrüßt das heute im Ministerrat beschlossene Aussetzen der Indexierung der Mietrichtwerte. Heuer wäre am 1. April wieder eine Erhöhung fällig geworden. 300.000 Haushalte ersparen sich dadurch durchschnittlich 150 Euro im Jahr.

Der Pensionistenverband hat immer wieder gefordert, Maßnahmen gegen den „Preistreiber“ Wohnen zu setzen. Mit dem heutigen Beschluss der Regierung Faymann kommt es heuer zu keiner Mieterhöhung bei 300.000 Haushalten. Die Erhöhung hätte heuer ca. 2,5 Prozent ausgemacht. Im Zuge einer Mietrechtsnovelle wird die Indexanpassung für Richtwertmieten um ein Jahr nach hinten verschoben.

Rückfragen & Kontakt:

Pensionistenverband Österreichs, Generalsekretär Andreas Wohlmuth, Tel.: 0664 - 48 36 138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0002