Hypo-Gläubiger in ÖSTERREICH: "Ein Friss-oder-stirb-Angebot ist nicht akzeptabel"

Ein Schweizer Investor erklärt, warum er das Vergleich-Angebot von 75 Prozent ablehnt

Wien (OTS) - "Es ist nicht akzeptabel, dass wir ein Friss-oder-stirb-Angebot bekommen, ohne vorab eingebunden worden zu sein", sagt Investor Urs Fähndrich im Interview mit der Tageszeitung ÖSTERREICH (Sonntags-Ausgabe) zum Vergleichsangebot in der Hypo-Pleite. Er vertritt die Teutonia-Gruppe, die 200 Millionen Euro in Hypo-Anleihen hält.

Vor einem jahrelangen Rechtsstreit hätten die Gläubiger keine Scheu:
"Wir haben das ausgiebig geprüft. Zum einen haben wir gute Chancen, schon auf nationaler Ebene zu gewinnen. Der Verfassungsgerichtshof hat, als er im Juli 2015 das Hypo-Sondergesetz kippte, klar gesagt, es könne nicht sein, dass nur die kleine Gruppe der Hypo-Haftungsgläubiger einen Beitrag zur wirtschaftlichen Sanierung Kärntens leisten soll."

Sollte das Verfassungsgericht anders entscheiden, "sind Klagen beim Europäischen Gerichtshof und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte einzuleiten, weil es um einen Eingriff in das Eigentumsrecht geht." Angelsächsische Gläubiger würden bereits Klagen in den USA vorbereiten.

Die Klagsdrohung sei kein Säbelrasseln, um eine noch höhere Quote als die angebotenen 75 Prozent zu erhalten: "Wir haben aber den Eindruck, dass Kärnten seine brisante Lage unterschätzt und mit dem internationalen Ausmaß und der finanziellen Größenordnung der Situation auch etwas überfordert ist."

Und es gehe auch darum, an Kärnten ein Exempel zu statuieren: "Hier geht es darum, dass in Europa nicht ein Land komplett ausscheren und gegen alle Regeln verstoßen kann. Das wäre ein Präzedenzfall, der katastrophale Signalwirkung für Griechenland, Spanien, Portugal oder Italien hätte. Wenn Kärnten seine Schulden nicht zahlt, zahlt niemand mehr."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002