Luftlandebataillon für Spielfeld:

Erweiterter Grenzeinsatz bereits ab diesem Mittwoch

Wien (OTS) - Überraschender Start des erweiterten Grenzeinsatzes des Bundesheeres: Ab Mittwoch unterstützt das Jägerbataillon 25 (eine Luftlandeeinheit) die 435 Soldaten in Spielfeld. „Damit beginnt der Testlauf für das neue Grenzsicherungssystem“, bestätigt Generalleutnant Karl Schmidseder, Leiter der Sektion Einsatz, gegenüber der „Krone“. Die 150 Profis des Jägerbataillons 25 werden die grüne Grenze im Raum Spielfeld sichern, sowie gemeinsam mit der Exekutive die Personen- und Gepäckskontrolle von bis zu 11.000 Flüchtlingen täglich abwickeln. Damit beginnt der von Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) in der „Krone“ angekündigte verstärkte Bundesheereinsatz noch vor der Amtsübergabe im Verteidigungsministerium.

Rückfragen & Kontakt:

lokales@kronenzeitung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KRV0001