Hilfswerk betrauert Ableben von Kurt Bergmann

Präsident Othmar Karas: „Österreich verliert einen großen sozialen Menschen, meine Familie und ich einen lieben Freund!“

Wien (OTS) - Mit großer Trauer reagiert das Hilfswerk auf den Tod von Kurt Bergmann. Präsident Othmar Karas drückt den Angehörigen sein tiefes Beileid aus und betont die vielen großen Verdienste von Bergmann. „Ohne Kurt Bergmann gäbe es nicht die großartige humanitäre Arbeit des ORF, wie wir sie heute kennen. Die Initiativen „Nachbar in Not“ oder „Licht ins Dunkel“, die die Arbeit der sozialen Organisationen seit vielen Jahren massiv dabei unterstützen, notleidenden Menschen im In- und Ausland zu helfen, gehen alle auf Bergmann zurück“, sagt Karas. „Kurt Bergmann hat aber auch sozialpolitisch starke Akzente gesetzt. Die heutige Absetzbarkeit von Spenden in Österreich ist auch dem Einsatz von Bergmann zu verdanken“, so Karas weiter.

Othmar Karas ist vom Ableben von Kurt Bergmann auch persönlich tief betroffen: „Meine Familie und ich verlieren einen lieben väterlichen Freund, der uns viele Jahre begleitet hat. Wir werden ihn sehr vermissen.“

Rückfragen & Kontakt:

Hilfswerk Österreich, Bundesgeschäftsstelle
Mag. Harald Blümel
01 / 40442 - 12, Mobil: 0676 / 8787 60203
harald.bluemel@hilfswerk.at
www.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001