„Das junge Gesicht der Wirtschaftskrise“: Konferenz zu Jugendarbeitslosigkeit am 22. Jänner

Wien (OTS) - ExpertInnen aus Spanien und Österreich diskutieren bei der Konferenz „Jugendarbeitslosigkeit in Spanien. Das junge Gesicht der Wirtschaftskrise“ am 22. Jänner im ÖGB-Seminar- und Veranstaltungszentrum „Catamaran“, was Jugendarbeitslosigkeit für Gesellschaften bedeutet und welche Gegenstrategien es gibt. Die Konferenz ist eine gemeinsame Veranstaltung des wienXtra-instituts für freizeitpädagogik und der GPA-djp Jugend, Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalisten, Papier.

Jede/r zweite junge SpanierIn unter 25 Jahren ist arbeitslos und zählt zu jenen, die in Spanien die Generation Null genannt werden. Auch wenn die Jugendarbeitslosigkeit in Spanien im letzten Jahr leicht gesunken ist, mit rund 49 Prozent bleibt Spanien europäischer Spitzenreiter. Österreich zählt mit einer Jugendarbeitslosenquote von rund 11 Prozent hingegen zu den europäischen Musterländern. Jugendarbeitslosigkeit fordert jedoch hier wie dort PolitikerInnen, WirtschaftsexpertInnen und alle, die mit jungen Menschen arbeiten, besonders heraus.

Was sind die strukturellen Ursachen in Spanien? Welche wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und individuellen Auswirkungen gibt es? Und noch wichtiger: Wie kann Jugendarbeitslosigkeit effektiv und nachhaltig auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene bekämpft werden? Diesen Fragen widmen sich die Keynotes am Vormittag.

Die Keynotes kommen von:

  • Javi López, Abgeordneter zum Europäischen Parlament, Socialists & Democrats Fraktion
  • Maria Garabandal Martin de León, Leiterin der Madrider Abteilung für Jugend
  • Karl Ceplak, Wiener Landesjugendreferent

Der Tagungs-Nachmittag widmet sich in Workshops den Funktionen, Aufgaben und Möglichkeiten von Jugendarbeit und Gewerkschaften in Spanien und Österreich. Geleitet werden die Workshops jeweils von einem/einer österreichischen und einem/einer spanischen ExpertIn, u.a. mit:

  • Tanja Wehsely, Wiener Gemeinderätin und Obfrau der Wiener Jugendzentren
  • Paz Sevilla Perez, Leiterin für Management und Jugendaktivitäten, Madrider Abteilung für Jugend
  • Christian Hofmann, Vorsitzender GPA-djp Jugend

Konferenzsprachen sind Deutsch, Spanisch und Englisch. Zu allen spanisch-deutschsprachigen Modulen gibt es Übersetzungen. Die Teilnahme ist kostenlos, aber anmeldepflichtig.

- Konferenz
„Jugendarbeitslosigkeit in Spanien. Das junge Gesicht der Wirtschaftskrise“
ÖGB-Seminar- und Veranstaltungszentrum „Catamaran“
Fr, 22. Jänner 2016, 9:00-16:30 Uhr
2., Johann Böhm-Platz 1
Online-Anmeldung bis Mo, 11. Jänner auf www.ifp.at/internationales

(Schluss) wienXtra

Rückfragen & Kontakt:

Gini Stern, wienXtra-PR
Tel.: 4000/84-380

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004