UNOS-Bundessprecher und Bundesvorstand neu gewählt

Michael Schuster: "Wir werden die Zwänge, die uns die Wirtschaftskammer auferlegt hat, abschütteln"

Wien (OTS) - In der gestrigen Generalversammlung hat UNOS die Weichen für Erneuerung in der Wirtschaftskammer gestellt. Nach dem Erfolg bei den Wahlen hat man nun mit dem Unternehmer Michael Schuster einen neuen Bundessprecher gewählt. "Die Wirtschaftskammer hat sich in der Vergangenheit verdient gemacht, hat viel bewegt. Jedoch wirkt ihre verworrene undurchsichtige Organisationsstruktur an der Zeitwende zur Digitalisierung antiquiert", so der frisch gewählte Bundessprecher. "Obwohl sie einen relevanten politischen Machtfaktor darstellt, finden Entscheidungen und Entwicklungen hinter verschlossenen Türen statt. Wir wissen, dass diese Haltung problematisch ist und werden hier für Transparenz sorgen."

Schuster zu den eigenen Zielen: "UNOS will der Zündfunken für den Motor der Erneuerung sein. Wir können und müssen das Schwungrad in Bewegung setzen. Wir werden uns mit inhaltlichen Vorschlägen einbringen. Auch mit einer Haltung, die die Unternehmer_innen ins Zentrum stellt, die Freiheit und Möglichkeiten schafft und nicht müde wird, den Status Quo in Frage zu stellen. Wir müssen lästig sein, unerwartete Wege gehen und professionell und verlässlich agieren. UNOS und Unternehmer_innen - das gehört zusammen."

Diese Erneuerung möchte Bundessprecher Michael Schuster mit seinem Team Markus Ornig (Bundessprecher Stellvertreter), Helmut Maderbacher (Finanzreferent), Michaela Prehofer und Ernst Pötsch-Reinbacher (weitere Vorstandsmitglieder) und allen gewählten Mandatar_innen und UNOS Mitglieder umsetzen.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS - Das Neue Österreich
Lukas Schrattenthaler
Leitung Medienarbeit
+436644606072
presse@neos.eu
www.neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001