Sprecher der Eissalons Molin-Pradel zeigt sich zufrieden mit bisherigem Saisonverlauf 2015

Die beliebtesten Eissorten 2015: Top 3 sind Vanille, Schokolade und Haselnuss – aber neue Sorten, wie Cookies und österreichische Schokolade, werden immer beliebter

Wien (OTS) - Silvio Molin-Pradel, Sprecher der österreichischen Eissalons und Chef des Wiener Eissalons am Schwedenplatz, zeigt sich mit dem bisherigen Verlauf der Eissaison 2015 durchaus zufrieden. Auch der nun einsetzenden Abkühlung kann er etwas abgewinnen. "Bei Temperaturen weit über 30 Grad zieht es die Leute eher ins Bad oder an einen See. Die kurze Auszeit der hochsommerlichen Temperaturen passt perfekt, um die Aktionswoche "Zitrusfrüchte", die seit Montag in zahlreichen österreichischen Eissalons läuft, auszuprobieren", so Molin-Pradel.

Herr und Frau Österreicher zeigen sich bei den Top 3 Eissorten traditionell

Die beliebteste Eissorte der Österreicherinnen und Österreicher bleibt auch diesen Sommer Vanille, knapp gefolgt von Schokolade und Haselnuss. Auf den Plätzen vier und fünf landen Erdbeere und Stracciatella. Zitrone nimmt passend zur Aktionswoche den sechsten Platz ein. Weitere Favoriten im Stanitzel oder Becher der österreichischen Eisfans sind Banane, Mango, Himbeere und Malaga.

Neu im Stanitzel und bereits sehr gefragt: Cookies und Österreichische Schokolade

Weit schwieriger ist die Frage nach dem beliebtesten Neukreationen zu beantworten, weil manche Eissorten nur von einer Handvoll Eissalons angeboten werden oder nur im Tagesangebot zu finden sind. Der erste Platz geht aber unumstritten an Cookies. Die aus Milch und Keksstücken bestehende Eissorte landete wie schon in den Vorjahren auf dem ersten Platz und hat eigentlich schon den Sprung zu den Klassikern im Eissalon geschafft. Ein Aufsteiger dieser Saison ist auch "Österreichische Schokolade", bestehend aus dunklem Schokoladeeis mit Marillenmarmelade. Weitere neue Kreationen sind Erdbeer-Balsamico, Pfirsich-Lavendel, Curry mit Rosinen und Schokolade mit Chili. Speziell in den letzten Tagen wanderten vermehrt erfrischende Sorten, wie Limette-Minze, Ingwer-Limone, Prosecco-Minze-Sorbet und Mandarine-Zimt in die Tüten und über den Ladentisch.
"Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Auch vegane Sorten gehören mittlerweile zum Standardrepertoire und finden sich neben den bekannten Klassikern zunehmend auch auf der Karte traditioneller Eissalons", erklärt Molin-Pradel abschließend. (PWK446/ES)

Rückfragen & Kontakt:

Fachverband Gastronomie
Ing.Mag. Gernot Liska
Telefon: +43 5 90 900 3409
gernot.liska@wko.at
Internet: http://www.gastronomieverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005