Hakel: Geschichtsträchtige Hofburg für "Haus der Geschichte" besonders gut geeignet

Gute Lösung für Weltmuseum, mit der auch KHM glücklich ist

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Kultursprecherin Elisabeth Hakel ist erfreut über die gefundene Lösung in Sachen "Haus der Geschichte" und Weltmuseum. "Gerade die geschichtsträchtige Neue Hofburg ist für das 'Haus der Geschichte' besonders geeignet", sagte Hakel am Montag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Mit der vorliegenden Lösung, beide Institutionen, das Weltmuseum und das 'Haus der Geschichte', im selben Gebäude unterzubringen, wurde ein Weg gefunden, der auch vom Kunsthistorischen Museum (KHM) mitgetragen wird", betonte Hakel, dass KHM-Direktorin Sabine Haag erklärt hatte, mit der vorliegenden Lösung "insgesamt glücklich" zu sein. ****

Die Kritik seitens der Grünen und der NEOS an der Lösung des Weltmuseums kann Hakel nicht nachvollziehen: "Da geht es offenbar nicht darum, sich konstruktiv einzubrigen, sondern um Nein-Sagen um des Nein-Sagens Willen. Tatsächlich hat man im Rahmen des Machbaren das Beste beschlossen. Das wird auch die Opposition zur Kenntnis nehmen müssen." (Schluss) up/mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008