ORF-eins-Eventserie "The Team" startet am 5. März

Internationale TV-Verfolgungsjagd mit Lars Mikkelsen, Veerle Baetens, Jasmin Gerat, Nicholas Ofczarek, Miriam Stein, Sunnyi Melles u. v. m.

Wien (OTS) - Quer durch Europa startet "The Team" am Donnerstag, dem 5. März 2015, um 20.15 Uhr in ORF eins seine internationale Verfolgungsjagd. In der vierteiligen ORF-eins-Eventserie (5., 11., 18. und 25. März - jeweils um 20.15 Uhr in ORF eins) begibt sich ein JIT - Joint Investigation Team - auf die Spur eines Serienmörders:
Eine Blutspur zieht durch Europa. Die Handschrift des Täters:
Prostituierte werden mit einem Schuss durch das linke Auge getötet und ein Finger wird ihnen abgeschnitten. Europol bildet ein "Joint Investigation Team", bestehend aus Teamleiter Harald Björn für Dänemark (Lars Mikkelsen) und seinen Kolleginnen Jackie Mueller für Deutschland (Jasmin Gerat) und Alicia Verbeek für Belgien (Veerle Baetens). Doch die Morde sind nur die Spitze des Eisbergs. In weiteren Rollen spielen u.a. die Österreicher Nicholas Ofczarek, Miriam Stein und Sunnyi Melles. Regie bei der internationalen Koproduktion führten Kathrine Windfeld und Kasper Gaardsöe nach den Drehbüchern des Autorenpaars Mai Broström und Peter Thorsboe.

Mehr zum Inhalt

Der Journalist Poquelin (Carlos Leal) durchquert Europa. Er besucht junge Frauen. Prostituierte. Die ersten drei werden bald darauf tot aufgefunden. Jede mit einem Schuss durchs linke Auge, einem abgeschnittener Finger. Das Europol Team von Harald Björn (Lars Mikkelsen) und Jackie Mueller (Jasmin Gerat) jagt den vermeintlichen Serienkiller. Bald findet es die Spur eines internationalen kriminellen Netzwerks. Der litauische Milliardär und mutmaßliche Menschenhändler Loukauskis (Nicholas Ofczarek) rückt ins Zentrum der Ermittlungen. Das Team findet Poquelin in einer Villa in den österreichischen Alpen, halb zu Tode gefoltert. Wenn er ein Opfer ist, wer ist der Täter?

"The Team" ist eine internationale Koproduktion von Network Movie, Superfilm, Nordisk Film und Lumière mit Beteiligung von ZDF, ORF, DR, SCT, VTM, ARTE und SF, gefördert vom Fernsehfonds Austria, dem Filmfonds Wien und dem Land Salzburg.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008