"Heimat Fremde Heimat" am 11. Jänner: Mehr Polizisten mit Migrationshintergrund

Außerdem: Roma warnen vor Gefahren des steigenden Rechtsextremismus

Wien (OTS) - Silvana Meixner präsentiert in dem in HD produzierten ORF-Magazin "Heimat Fremde Heimat" am Sonntag, dem 11. Jänner 2015, um 13.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Mehr Polizisten mit Migrationshintergrund

Seit zehn Jahren versucht die Exekutive in Österreich, durch Anwerbung von Personen mit Migrationshintergrund die Polizei zu einem Spiegel der heutigen Gesellschaft zu machen. Ein langwieriger Prozess, doch jetzt gibt es herzeigbare Ergebnisse: In der Sicherheitsakademie der Landespolizeidirektion Wien in der Marokkanergasse ist der Anteil der Polizeischüler/innen mit Migrationshintergrund gestiegen. Mehmet Akbal besuchte die Akademie sowie die Polizeiinspektion Hufelandgasse im 12. Wiener Gemeindebezirk.

Roma zeigen auf

Immer mehr Angehörige der Roma verschweigen ihre Identität nicht mehr und versuchen die prekäre Situation der größten Minderheit Europas sichtbar zu machen. Selbstbewusst warnen die Aktivisten vor den Gefahren des steigenden Rechtsextremismus in Österreichs Nachbarländern. "In Miskolc im Osten Ungarns findet eine ethnische Säuberung statt", warnt die Roma-Kulturhistorikerin Agnes Daroczi. In ihrem Beitrag zeigt Julieta Rudich die verheerenden Auswirkungen des Rassismus und der Ausbreitung der ungarischen rechtsextremen Jobbik-Partei. Als positives Beispiel besucht das ORF-Team im Süden Ungarns den Roma-Bürgermeister Lászlo Bógdán, der behauptet, den Schlüssel zur Lösung des Problems zu haben.

Die in HD produzierte Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Seit 25. Oktober 2014 sind die Spartenkanäle ORF III und ORF SPORT + sowie die "Bundesland heute"-Ausgaben auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005