Landeskriminalamt klärt Serie spektakulärer Raubüberfälle

Wien (OTS) - Mit drei Festnahmen endete eine Serie bewaffneter Raubüberfälle, welche im Vorjahr von einer in Wien ansässigen Tätergruppe verübt worden waren. Der aus mindestens drei Personen bestehenden Gruppe werden sechs Raubüberfälle auf Tankstellen, Wettbüros und ein Wohnungsraub zur Last gelegt. Die Überfälle wurden hauptsächlich im vergangenen Sommer in wechselnder Täterbeteiligung mit CO2-Pistolen verübt. Drei der mutmaßlichen Täter (17, 18, 19) konnten überführt und schließlich im vergangenen Dezember von Beamten der EKO COBRA festgenommen werden. Bei mehreren Hausdurchsuchungen wurden die Tatwaffen sowie diverses Einbruchswerkzeug sichergestellt (Lichtbilder). Bei den Raubüberfällen wurden mehrere tausend Euro erbeutet, Verletzte gab es keine. Alle drei jungen Männer befinden sich in Haft und wurden wegen schweren Raubes und teilweise wegen früherer Delikte (Einbruch) zur Anzeige gebracht.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
Tel.: +43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002