Finissage im Haus der EU: Die Sprache Europas ist die Übersetzung

Odysseus und Europas Kulturerbe

Wien (OTS) - Im Haus der Europäischen Union fand gestern die gut besuchte Finissage der Wanderausstellung "Die Fahrten des Odysseus durch die Sprachen Europas" statt. Die Wanderausstellung, organisiert durch die Generaldirektion Übersetzung der EU-Kommission, tourt derzeit durch ganz Europa.

Dr. Georg Plattner vom Kunsthistorischen Museum ordnete das Thema historisch und sprachlich-kulturell ein, ehe eine Textstelle aus dem XI. Gesang der Odyssee in 15 verschiedenen Sprachen vorgetragen wurde. Univ.-Prof. Georg Danek knüpfte an die mündliche Tradition an und sang auf Altgriechisch zu seiner Phorminx.

Umberto Eco hat einmal gesagt, die Sprache Europas sei die Übersetzung. Manche behaupten sogar, die Identität Europas sei die Übersetzung. Ihr allein verdanken wir es, dass uns Texte wie die Odyssee überhaupt zugänglich sind. Homer und der gestrige Abend sind der beste Beweis dafür, dass Europa sehr wohl eine Seele hat und in seiner Vielfalt geeint ist.

Anlässlich der Übernahme des EU-Ratsvorsitzes durch Griechenland am 1. Jänner 2014 hatte die Pariser Außenstelle der Generaldirektion Übersetzung die Wanderausstellung ins Leben gerufen, in deren Rahmen die Odyssee in allen EU-Amtssprachen präsentiert wird. Die Bücher in 24 Sprachen zeugen von der Zeitlosigkeit und Allgegenwart des antiken Epos in der europäischen Kultur und sind Ausdruck der Sprachenvielfalt in Europa. Mit dem Projekt, das Fragen der Sprache und der Übersetzung aufwirft, soll auch eine Debatte über die europäische Identität, über die Lage im Europa-Mittelmeerraum und über den Umgang mit dem gemeinsamen Kulturerbe angestoßen werden. Die nächsten Stationen der Ausstellung sind Rom, Ljubljana, Budapest, Bukarest, Sofia und Tallinn, bevor Odysseus in seine Heimat zurückkehrt: nach Griechenland.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/5902/

Rückfragen & Kontakt:

Vertretung der EU-Kommission in Österreich
Achim Braun
Sprachenbeauftragter
Tel.: ++43(0)1 51618 338
mailto: achim.braun@ec.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUK0001