FPÖ-Leyroutz: SPÖ-Gesundheitslandesrätin verheimlicht Bevölkerung Information über Sparziele im Gesundheitswesen

Kärntner Landtag wird sich in "Aktueller Stunde" mit Kärntner Gesundheitswesen beschäftigen

Klagenfurt (OTS) - Die Freiheitlichen werden nun dafür sorgen, dass sich die Regierungskoalition entgegen aller Verweigerungsstrategien, öffentlich mit der Umsetzung der vorgegebenen Sparziele des Bundes im Kärntner Gesundheitswesen beschäftigen muss. In der "Aktuellen Stunde" wird sich der Kärntner Landtag auf Antrag der FPÖ mit der "Situation des Kärntner Gesundheitswesens" beschäftigen, kündigt heute der Klubobmann der Freiheitlichen in Kärnten, Christian Leyroutz, an.

"All unsere Bemühungen, von Kärntens Gesundheitsreferentin Beate Prettner Auskunft darüber zu erhalten, wie sie die Einsparungsvorgabe des Bundes, bis 2016 rund 144 Millionen Euro, einzuhalten gedenkt, sind bis dato auf taube Ohren gestoßen. Es herrscht Stillstand und es wird sich erst herausstellen, ob Frau Prettner planlos ist oder ob die SPÖ die Öffentlichkeit hinters Licht führen will", kritisiert Leyroutz.

"Was bereits klar wurde, ist die Tatsache, dass man uns Freiheitliche vorsorglich aus allen Entscheidungsgremien entfernt hat, um es sich im Hintergrund entsprechend richten zu können", so Leyroutz, der auch darauf hinweist, dass Prettner von ihrem Parteifreund LT-Präsident Reinhart Rohr beim Verheimlichen der Faktenlage tatkräftig unterstützt wird. Bis heute negiert Rohr es, zu der von den Freiheitlichen beantragten und bereits am 11. Juli 2013 beschlossenen Enquete mit dem Titel "Erhaltung der Qualität in der Leistungserbringung der Kärntner Krankenanstalten" zu laden.

Die Bevölkerung hat ein Recht darauf, zu erfahren wie die Gesundheitsversorgung künftig trotz der verordneten Einsparungen vonstattengehen soll und SPÖ-Landesrätin Beate Prettner hat Rede und Antwort zu stehen", so Leyroutz abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001