UNIQA & Raiffeisen Versicherung lancieren Einmalerlag mit 147,84 Prozent Mindestauszahlung

Wien (OTS) -

  • 147,84 Prozent Mindestauszahlung auf den Nettobeitrag
  • Einstieg ab 2.000 Euro möglich
  • Auswirkungen der Inflation werden abgefedert

UNIQA FinanceLife bringt einen neuen Einmalerlag mit einer Mindestauszahlung von 147,84 Prozent auf den Nettobeitrag (einbezahlter Beitrag abzüglich 4 Prozent Versicherungssteuer) auf den Markt. Bei UNIQA läuft dieses limitierte Produkt unter dem Namen "Wert & Wachstum II" und bei der Raiffeisen Versicherung unter "Raiffeisen Horizont 05 2014". Die vereinbarte Mindestauszahlung folgt aus der Veranlagung in einer Senior Anleihe der Raiffeisen Bank International AG (RBI ist Emittentin der Anleihe mit der ISIN AT000B013222).

Die neue Einmalerlagstranche bietet eine Mindestauszahlung, federt die Auswirkungen der Inflation ab und inkludiert im Fall des Todes einen Ablebensschutz für die Hinterbliebenen. Liegt die Inflation während der gesamten Laufzeit über fünf Prozent pro Jahr (auf Basis des zu Grunde gelegten HVPI-Index), dann erhöht sich der Auszahlungsbetrag am Laufzeitende entsprechend.

Petra Schausz und Thomas Jaklin, beide Vorstände der FinanceLife Lebensversicherung AG, erläutern: "Unser neuer Einmalerlag bringt im aktuellen Niedrigzinsumfeld eine solide Verzinsung von 2,6 Prozent pro Jahr und verringert die Auswirkungen einer sehr hohen Inflation." Durch die vereinbarte Mindestauszahlung können am Ende der Laufzeit von 15 Jahren und drei Monaten mindestens 147,84 Prozent des Nettobeitrages (das entspricht einer Verzinsung von 2,6 Prozent p.a. auf den Nettobeitrag) ausbezahlt werden. Diese Verzinsung entspricht der Entwicklung einer KESt-pflichtigen Veranlagung von 3,10 Prozent bezogen auf den Gesamtbeitrag. Die Mindestauszahlung gemessen am Bruttobeitrag (= einbezahlter Beitrag) beträgt 142,15 Prozent. Das entspricht einer Rendite von 2,33 Prozent p.a..

Inflationsschutz zur Kaufkraftstabilität
Wer zum Beispiel einen Nettobeitrag von 10.000 Euro (entspricht einem einbezahlten Beitrag von 10.400 Euro) in die neue Tranche der Indexgebundenen Lebensversicherung einzahlt, bekommt am Laufzeitende mindestens 14.784 Euro ausbezahlt. Liegt die Entwicklung des zugrundeliegenden Inflationsindex HVPI jährlich im Schnitt bei sechs Prozent, erhöht sich die Auszahlung auf 18.057,24 Euro. Eine Auszahlung kann zudem auch als lebenslange Pension durch die UNIQA Österreich Versicherungen AG oder der Raiffeisen Versicherung AG erfolgen.

Steuervorteile nutzen
Bei dieser Indexgebundenen Lebensversicherung wird durch den Versicherer grundsätzlich keine Einkommensteuer abgeführt -insbesondere keine KESt, keine Substanzgewinnsteuer und keine Spekulationssteuer. Auch die seit 2011 gültige Vermögenszuwachssteuer fällt nicht an, da Lebensversicherungen davon ausgenommen sind. Eine steuerfreie Kapitalentnahme ist auch während der Laufzeit, bis zu insgesamt 25 Prozent des Nettobeitrages, möglich.

Einmalerlag im Überblick
- Name für UNIQA Vertrieb: "Wert & Wachstum II" (ISIN AT000B013222) - Name bei der Raiffeisen Versicherung: "Raiffeisen Horizont 05 2014" (ISIN AT000B013222)
- Mindestauszahlung: 147,84 % des Nettobeitrages (entspricht einer Verzinsung von 2,6 % p.a.)
- Fixe Laufzeit: 15 Jahre und 3 Monate
- Mindestinvestment: Brutto 2.000 Euro
- Zeichnungsfrist: ab sofort bis 20.05.2014 Vorzeitiger Zeichnungsstopp möglich!
- Versicherungsbeginn: 01.04., 01.05., 01.06.2014
- Veranlagung: Senior Anleihe
- Emittentin: Raiffeisen Bank International (RBI)
- Auszahlung: einmalige Kapitalleistung
- Verfügungsmöglichkeit: Pension bei UNIQA oder Raiffeisen
- Steuerfreie Kapitalentnahmen: insgesamt bis 25 % des Nettobeitrages

Rückfragen & Kontakt:

UNIQA Insurance Group AG
Carolina Burger
Group Communication/Pressesprecherin
Tel: +43 1 21175-3233
Mobil: +43 664 2155428
E-Mail: carolina.burger@uniqa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA0001