Österreich setzt konsequent auf erneuerbare Energien

Stromerzeugungsmix drei Jahre nach Fukushima europaweit vorbildlich

Wien (OTS) - Als wichtigen Wendepunkt der Energiediskussion in Europa sieht Oesterreichs Energie, die Interessenvertretung der E-Wirtschaft, die Reaktorkatastrophe von Fukushima vor drei Jahren. "Während Japan seither wieder zur Stromproduktion in Atomkraftwerken zurückgekehrt sei, ist in Österreich und Deutschland der Weg in Richtung einer weitgehend auf erneuerbaren Energien basierenden Stromversorgung konsequent fortgesetzt worden", erklärte Barbara Schmidt, Generalsekretärin von Oesterreichs Energie anlässlich des dritten Jahrestags des Reaktorunglücks.

Schmidt: "Österreich ist dank der Wasserkraft führend im erneuerbaren Erzeugungsmix in der EU." Die Verstromung von Kohle und Erdgas habe sich verringert und wurde durch Ökostrom und Stromimporte ersetzt. Schmidt: "Jetzt gilt es durch einen Ausbau der erneuerbaren Ressourcen im Land die Stromimporte wieder schrittweise zu ersetzen. Eine ausgeglichene Strombilanz ist bis 2020 nach wie vor möglich." Dies werde allerdings erschwert, weil viele bestehende Anlagen und geplante Projekte aufgrund der niedrigen Börsepreise für Strom aktuell nicht wirtschaftlich sind. Oesterreichs Energie setzt sich daher konsequent für faire und marktgerechte Strompreise und Fördersysteme ein.

Strom in Österreich gehört aufgrund unseres Erzeugungsmix mit rund 75 Prozent Erneuerbaren und einem hocheffizienten thermischen Kraftwerkspark zu den emissionsärmsten Energieformen des Landes. Eine Kilowattstunde Strom, die in Österreich erzeugt wird, verursacht gerade einmal 155 Gramm CO2. Nur die Atomstromländer Frankreich und Schweden haben geringere Emissionswerte in der Stromerzeugung. Elektrische Energie macht allerdings nur rund 20 Prozent des energetischen Endverbrauchs aus. Die Zukunft der Energieversorgung wird jedoch aus Klimaschutzgründen stärker auf Strom basieren.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichs Energie
Ernst Brandstetter
Pressesprecher
Tel.: 0043 1 50198 - 260; Mobil: 0043 676 845019260
presse@oesterreichsenergie.at
www.oesterreichsenergie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVE0001