AVISO: Kranzniederlegung mit Bundespräsident Fischer und Verteidigungsminister Klug im Weiheraum im Äußeren Burgtor

Österreichisches Bundesheer gedenkt den Ereignissen des 12. März 1938

Wien (OTS/BMLVS) - Das Österreichische Bundesheer gedenkt am 12. März 2014 der unheilvollen Ereignisse des Einmarsches der Deutschen Wehrmacht und des Anschlusses Österreichs an Hitlerdeutschland.

Zu diesem Anlass werden der Oberbefehlshaber des Bundesheeres, Bundespräsident Heinz Fischer, und Verteidigungsminister Gerald Klug gemeinsam mit der Führungsspitze des Österreichischen Bundesheeres um 7.30 Uhr einen Kranz im Weiheraum im Äußeren Burgtor niederlegen. Eine Ehrenformation der Garde sowie Abordnungen des Bundesheeres werden dem Gedenkakt beiwohnen.

Die Gedenkveranstaltung am Äußeren Burgtor ist seit 2013 fixer Bestandteil der Gedenkkultur des Österreichischen Bundesheeres.

MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001