OTS0162   21. Okt. 2013, 17:56

Bures: Erlöse aus der Frequenzversteigerung fließen in Digitale Offensive

Technologieneutrale Förderung wird große Breitband-Offensive einläuten


Heute ist die Multiband-Auktion der für die nächsten Jahre relevanten Mobilfunkfrequenzen beendet worden. Wie bereits angekündigt wird Infrastrukturministerin Doris Bures mit der Hälfte der Erlöse eine große Digitale Offensive starten. Ziel der geplanten Investitionen ist es, wichtige Effekte für nachhaltiges Wachstum und mehr Beschäftigung auszulösen. Unter anderem sollen die in der Breitbandstrategie 2020 festgelegten Ziele damit so zügig wie möglich umgesetzt werden. Bis 2020 soll Österreich flächendeckend mit ultraschnellem Breitband versorgt werden. ****

"Breitband ist eine Schlüsseltechnologie für einen attraktiven Wirtschaftsstandort und für eine moderne Gesellschaft", so Bures. Mit technologieneutralen Förderprogrammen wird das BMVIT die Errichtung von Hochleistungsbreitband-Infrastruktur unterstützen. (Schluss)

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0162 2013-10-21 17:56 211756 Okt 13 NVM0001 0138



BM für Verkehr, Innovation und Technologie Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Bundesministerium für Verkehr,
Innovation und Technologie
Mag.a Marianne Lackner,
Pressesprecherin
Tel.: +43 (0) 1 711 6265-8121
marianne.lackner@bmvit.gv.at

Aussendungen von BM für Verkehr, Innovation und Technologie abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: