• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Der ORF gratuliert Christiane Hörbiger zum 75. Geburtstag

Presse-Abendessen anlässlich der TV-Premiere der ORF/ARD-Krimikomödie "Schon wieder Henriette"

Wien (OTS) - Seit Anbeginn des ORF gehört sie zu den großen Stars des Hauses. Vor mehr als fünf Jahrzehnten war sie erstmals im Bild. Alleine seit 1997 bescherte sie dem ORF insgesamt 50 Mal ein Millionenpublikum. Christiane Hörbiger, die Grande Dame des deutschsprachigen Fernsehens, die sogar einen Abstecher nach Hollywood gemacht hat, feiert am 13. Oktober ihren 75. Geburtstag. Der ORF gratuliert der mehrfach preisgekrönten Ausnahmekünstlerin im Rahmen einer umfangreichen Reihe u. a. mit Spielfilmdakapos, einem Künstlerporträt und zwei ORF-Premieren als Höhepunkt. Anlässlich der TV-Premiere der ORF/ARD-Krimikomödie "Schon wieder Henriette" luden ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz und ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner am Freitag, dem 27. September 2013, in den Marmorsaal des Hotel Sacher. Unter den Gästen waren neben der Jubilarin Prof. Gerhard Tötschinger, ORF-Film- und Serienchefin Dr. Andrea Bogad-Radatz sowie die beiden Produzenten der Mona Film Thomas Hroch und Gerald Podgornig.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Eine absolute Top-Millionärin"

"Unsere Zusammenarbeit mit Christiane Hörbiger ist eine ganz besondere, auf die wir sehr stolz sind. Und es sind Zahlen, die man kaum glauben kann: 1.000 Stunden Christiane Hörbiger waren es in den vergangenen Jahren in Filmen und anderen Produktionen. 80 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher ab zwölf Jahren haben in den letzten 15 Jahren dank dem ORF Zeit mit Christiane Hörbiger verbracht. Und sie ist eine absolute Top-Millionärin, was die Gunst des Publikums betrifft: 50 Mal hat sie im ORF schon ein Millionenpublikum begeistert. Diese Zusammenarbeit möchten wir mit einem Schwerpunkt würdigen. Christiane Hörbiger ist eine großartige Schauspielerin, deren Können sich in einer Bandbreite und Vielfalt zeigt, wie sie kaum jemand beherrscht."

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: "Eine unglaubliche Frau. Danke Christiane Hörbiger für Dein Wirken und danke Christiane Hörbiger für Dein Sein."

"Christiane Hörbiger - spricht man diesen Namen im deutschsprachigen Raum aus, läuft bei jedermann und jederfrau sofort ein Film im Kopf ab. Es gibt wohl niemanden, der mit der Jubilarin nicht das eine oder andere persönliche Kino-, TV- oder Theatererlebnis in Verbindung bringt. Gibt es eine schönere Bestätigung für einen Menschen, der sein Leben so in den Dienst der Schauspielkunst stellt? Ihr Spiel beeinflusst und erfreut Generationen von Film- und Theaterfreunden sowie Generationen von Schauspielerinnen und Schauspielern. Ich selber durfte und darf ihre Liebe zum und ihren Einsatz für TV-Filme und -Serien in zahlreichen Produktionen erleben. Für jedes einzelne Erlebnis bedanke ich mich. Gäbe es nur einen Namen, der symbolhaft für den deutschsprachigen Film stehen soll, dann wäre dieser wohl Christiane Hörbiger. Ihr soziales Engagement unterstreicht die Stärke ihrer außergewöhnlichen Persönlichkeit dazu. Eine unglaubliche Frau. Danke Christiane Hörbiger für Dein Wirken und danke Christiane Hörbiger für Dein Sein."

Dr. Andrea Bogad-Radatz: "Farbenprächtige Reigen an Filmen und anderen Produktionen"

"Publikumsliebling, Mehrfachpreisträgerin und Ausnahmekünstlerin -Christiane Hörbiger feiert ihren 75. Geburtstag, und der ORF gratuliert mit einem farbenprächtigen Reigen an Filmen und anderen Produktionen. Genauso, wie sie gleichermaßen in Komödien mitwirkt und bewegende Themen aufgreift, ist auch im ORF anlässlich dieses Jubiläums von allem und für alle etwas mit dabei: In der TV-Premiere von "Schon wieder Henriette" kommt Christiane Hörbiger als passionierte Hobbyermittlerin dem Kommissar nicht nur in die Quere, sondern ist ihm auch gleich einen Schritt voraus. Doch Christiane Hörbiger sorgt in dieser ORF/ARD-Krimikomödie nicht nur für beste Unterhaltung - in dem Drama "Stiller Abschied" widmet sie sich einem Thema, das nahe geht: der Diagnose Alzheimer."

Christiane Hörbiger: "Es soll so bleiben, wie es ist."

"Gefeiert wird mein Geburtstag im engsten Familienkreis. Ich würde nicht sagen, dass es eine Zahl ist wie jede andere. 75 ist ein Dreivierteljahrhundert, das ist schon eine ganze Menge. Darüber denkt man natürlich nach. Und: Auch die anderen denken für einen nach, was man alles gemacht und nicht gemacht hat. Aber sonst hat es keine größere Bedeutung. Es ist halt ein Tag, und am 14. Oktober ist es dann wieder der Tag danach", so Christiane Hörbiger über die geplanten Feierlichkeiten. Seinen Geburtstag feiert an diesem Tag übrigens auch ihr Hund Loriot. Ihre Wünsche für die Zukunft: "Dass die ganze Familie zusammen ist und gesund bleibt - es soll so bleiben, wie es ist." Wie hält sich die Jubilarin selbst fit? "Ich rauche nicht, trinke nicht, gehe frühe schlafen, lebe sehr gesund, mache in der Früh meine Turnübungen und gehe mit meinem Mops spazieren - das hält mich hoffentlich gesund. Ich finde aber, man soll nicht so jung wie möglich aussehen wollen, denn das geht immer daneben - man sollte so gut wie möglich aussehen wollen." Was Glück für Christiane Hörbiger bedeutet? "Es gibt kein ständiges Glück - nur Glücksmomente."

Christiane Hörbiger ist am 9. Oktober in ORF 2 "Schon wieder Henriette"

Als TV-Erstausstrahlung präsentiert sich die ORF/ARD-Krimikomödie "Schon wieder Henriette": Darin findet sich Christiane Hörbiger am 9. Oktober um 20.15 Uhr unter der Regie von Nikolaus Leytner als Kunstrestauratorin auf Abwegen wieder, die plötzlich ihren kriminalistischen Spürsinn entdeckt. An Hörbigers Seite stand mit u. a. Erwin Steinhauer, Harald Schrott, Lilian Klebow sowie Thomas Mraz, Elena Uhlig, ihrem Neffen Manuel Witting und Alexander Held ein hochkarätig besetztes Ensemble vor der Kamera. Das Drehbuch zu diesem in Krems gedrehten Spielfilm stammt von Jens Urban. "Schon wieder Henriette" ist eine Produktion der Mona Film (Produzenten: Thomas Hroch, Gerald Podgornig) in Zusammenarbeit mit dem ORF und der ARD Degeto für Das Erste, unterstützt durch den Fernsehfonds Austria und das Land Niederösterreich.

"Schon wieder Henriette" ist als Live-Stream abrufbar und nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand auf http://tvthek.ORF.at abrufbar.

Noch mehr Glückwünsche im ORF: Ein Überblick

"Meine Schwester" (ORF-Koproduktion; Mittwoch, 2. Oktober, 20.15 Uhr, ORF 2)
Ab 4. Oktober ist Christiane Hörbiger in ORF III zu sehen, wenn sie die Patenschaft für die ORF-III-"Filmschätze" übernimmt.
"Der Besuch der alten Dame" (ORF-Koproduktion; Samstag, 5. Oktober, 23.00 Uhr, ORF 2)
"matinee: Christiane Hörbiger - Ein Porträt aus der Nähe" (Sonntag, 6. Oktober, 10.00 Uhr, ORF 2 / Sonntag, 13. Oktober, 12.10 Uhr, 3sat) "Therese geht fremd" (ORF-Koproduktion; Dienstag, 8. Oktober, 20.15 Uhr, 3sat)
"Der Edelweißkönig" (Samstag, 12. Oktober, 11.20 Uhr, ORF 2) "Stiller Abschied" (ORF-Premiere am Montag, dem 14. Oktober, 20.15 Uhr, ORF 2)
"Die Geschworene" (ORF-Koproduktion; Dienstag, 15. Oktober, 20.15 Uhr, 3sat)
Diverse Beiträge in den ORF-Radios und ORF-TV-Magazinen

Mehr zu den Inhalten der einzelnen Produktionen ist online unter http://presse.orf.at abrufbar.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001