OTS0236   5. Sept. 2013, 15:49

EU-Projekt - Efficiency_2.1: Energiebewusste Kaufentscheidungen durch Smartphone-App

Gemeinsam mit Partnern aus zehn europäischen Nationen arbeitet evolaris an der Entwicklung einer mobilen App, die zu Energie-bewusstem Verhalten motivieren soll.


Der Startschuss fiel bereits im 2. Quartal 2013. Im Rahmen des EU-Projektes Efficiency_2.1 soll im Laufe von zweieinhalb Jahren eine mobile Anwendung entwickelt werden, die auf Energie-effiziente Produkte hinweist und zu Energiethemen informiert. Finanziert wird das Projekt aus dem Förderprogramm "Intelligent Energy Europe" der Europäischen Kommission.

Spielerisch zum Ziel

Die mobile Lösung soll den höchsten technischen und funktionellen Anforderungen entsprechen. Durch Integration von Social-Media- und Gamification-Elementen soll eine spielerische Annäherung an das Thema Energie ermöglicht werden. KonsumentInnen werden beispielsweise durch einfaches Scannen von Barcodes im Shop darüber informiert, ob es sich bei dem betrachteten Fernsehgerät, der Waschmaschine oder der Mikrowelle um Energie-effiziente Produkte handelt und können auf Basis dieser Informationen ihre Kaufentscheidung treffen oder nochmals überdenken. Die App wird an die Länderspezifika der zehn teilnehmenden Nationen angepasst und für die Betriebssysteme iOS und Android entwickelt.

Die NutzerInnen der Smartphone-Applikation werden auf spielerische Art und Weise zu Energie-bewusstem Verhalten motiviert. "Die Hauptherausforderung liegt insbesondere beim Design und der Spezifikation der App: Denn die Nutzer sollen einerseits zu einer Kaufentscheidung für energieeffiziente Produkte animiert werden und zum anderen Spaß an den hilfreichen Tipps beim Energiesparen im Alltag haben", so Gert Breitfuß, Projektleiter bei evolaris.

evolaris identifiziert aus diesem Grund bereits in der frühen Phase des Projekts Best-Practice-Beispiele zur Motivationssteigerung und setzt Co-Creation - Techniken zur gemeinsamen Entwicklung der Anwendungen mit EndkonsumentInnen - basierend auf den Erfahrungen des evolaris Living Lab ein. Die im Projekt involvierten Konsumenten- und Umweltorganisationen werden europaweit für eine möglichst große Verbreitung der Projektergebnisse sorgen.

Koordiniert und geleitet wird das Gesamtprojekt von der Austrian Energy Agency (AEA), die das Kompetenzzentrum für mobile Kommunikation und Innovation evolaris als Usability-Experten für mobile Anwendungen und Koordinator für die technische Umsetzung an Bord holte. "Wir sehen dieses ambitionierte Projekt als wichtigen Brückenschlag zum EU-Programm Horizon 2020, das dem 7. Forschungsrahmenprogramm nachfolgt und direkt die Herausforderungen der Energieeffizienz als eines der Kernthemen adressiert", informiert Christian Kittl, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter von evolaris.

Über evolaris - enabling mobile innovation

evolaris next level GmbH ist Österreichs führendes Kompetenzzentrum für mobile Kommunikation und interaktive Medien. Der Fokus liegt auf Geschäftsmodell-Innovationen und der Entwicklung von Applikationen für das Internet und mobile Endgeräte.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0236 2013-09-05 15:49 051549 Sep 13 EVO0001 0413



evolaris next level GmbH Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Mag. Sandra Pfleger
evolaris next level GmbH
Hugo-Wolf-Gasse 8-8a
A-8010 Graz
Mobil: +43 664-8414 414
Tel: +43 316-35 11 11-113
Email: Sandra.Pfleger@evolaris.net
www.evolaris.net

Aussendungen von evolaris next level GmbH abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: